Veröffentlicht in Karten, Mach was draus, Verpackung, Weihnachten

Aktion „Mach was draus“ – November 2016

image

Es ist wieder Zeit für die Auflösung von „Mach was draus“ – November 2016. Dieses Mal waren folgende Materialien im Umschlag enthalten: Karte in Flüsterweiß, Cardstock in Espresso und Glutrot, ein Stück Designerpapier Zuckerstangenzauber, Band in Glutrot und etwas Kordel in Glutrot und Weiß. Bei mir sind daraus eine Karte und eine Verpackung entstanden:

Für die Karte habe ich die Karte in Flüsterweiß, den Cordstock in Espresso und Glutrot sowie das Designerpapier benutzt. Die Stempel stammen aus dem Stempelset „Drauf und Dran“. Die Verpackung habe ich bei Renate entdeckt und sie passend zu meiner Karte gemacht. Hier habe ich dann noch das Band und die Kordel verarbeiten können. Ein kleiner Lebkuchenmann rundet das Ganze dann ab.

Schaut doch auch noch bei Heike und Anja vorbei, da könnt ihr sehen, was die anderen Teilnehmer der Aktion aus den Materialien gewerkelt haben.

Und im Rahmen unserer December In(k)spirations könnt Ihr heute noch bei Tina vorbeischauen, die ein tolles Projekt mit Gewinnchance für euch vorbereitet hat.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Aktion „Mach was draus“ – November 2016

  1. Hallo Anja,
    eine schöne Karte hast du aus dem Materialpaket gebastelt! Das Designpapier ist einer meiner Favoriten aus dem Herbst-/Winterkatalog und das Stempelset besitze ich auch.
    Mal sehen, dann steht dem Nachbasteln ja nichts mehr im Wege …
    Danke fürs Zeigen und herzliche Grüße
    Birgit

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s