Veröffentlicht in Karten, Mach was draus, Trauer

Aktion „Mach was draus“ – Januar 2018

image

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zur Aktion „Mach was draus“ im Jahr 2018. Heute zeige ich Euch die Auflösung vom Januar 2018. Wie im vergangenen Jahr gibt es auch dieses Jahr wieder drei Umschläge pro Quartal – für jeden Monat einen – mit verschiedenen Materialien, aus denen die Teilnehmer dann etwas basteln sollen. Zusätzlich zu den drei Umschlägen sind im Paket auch noch einige Zusatzmaterialien dabei. In diesem Quartal sind das ein Tombowkleber, eine silberne Minischachtel, Dimensionals sowie Cardstock in Flüsterweiß und Seidenglanz.

Kommen wir nun aber zum Materialumschlag Januar 2018. Darin waren enthalten: eine Karte in Flüsterweiß, ein Stück Organzaband in Flüsterweiß und zwei Accessoires Blütenfantasie. Nach kurzem Überlegen habe ich wieder zu meinen neuen Lieblingsframelits „Kreuz der Hoffnung“ gegriffen und das Kreuz in Schiefergrau und Silber ausgestanzt. Darunter noch ein Stück Designerpapier aus der Serie „Muster und Motive“; das Band auf ein Stück Flüsterweiß geklebt und zum Schluss noch die Accessoires befestigt – fertig ist eine schöne Trauerkarte. So sieht sie aus:

IMG_7180

Na, wie gefällt sie euch? Jetzt schaue ich noch bei Heike und Anja vorbei – ich bin ganz gespannt, was die anderen Teilnehmer aus diesen Materialien gemacht haben. Kommt doch mit!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

 

 

Advertisements
Veröffentlicht in Karten, Mach was draus

Aktion „Mach was draus“ – Dezember 2017

image

Hallo zusammen,

wie ich euch gestern schon angekündigt habe, kommt heute die Auflösung von „Mach was draus“ – Dezember 2017. In diesem Monat waren folgende Materialien im Umschlag enthalten: eine Karte in Savanne, ein Stück Folienpapier in Champagner, Cardstock in Jeansblau und ein Stück gestreiftes Geschenkband in Weiß und Blau. Daraus ist bei mir dann diese Karte entstanden:

IMG_7084

Die Karte in Savanne habe ich einfach so genommen; darauf als Aufleger den Cardstock in Jeansblau. Aus dem Folienpapier habe ich den Heißluftballon ausgestanzt, den ich mit Osterglocke, Wassermelone und Türkis unterlegt habe. Das Band dient als Schleife für den Ballon. Noch ein paar Wolken dazu und ein Glückwunsch in weiß embosst – fertig ist die Karte.

Nun schaue ich mal bei Heike und Anja vorbei; um die Werke der anderen Teilnehmer zu bestaunen.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Karten, Mach was draus, Weihnachten

Aktion „Mach was draus“ – November 2017

image

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einem weiteren Monat bei der Aktion „Mach was draus“. Heute zeige ich Dir, was ich mit dem Material aus dem Novemberumschlag gemacht habe. Diesen Monat waren folgende Dinge im Umschlag enthalten: eine Karte in Espresso sowie Glitzerpapier in Gold, Silber und Diamantgleißen. Bei soviel Glitzer war mir schnell klar, dass es irgendetwas mit Sternen werden muss. Und so ist diese Karte entstanden:

IMG_6783

Die Karte aus Espresso habe ich einfach so genommen, wie sie war; darauf dann ein Stück Designerpapier aus der Serie „Voller Vorfreude“ und dann habe ich das Glitzerpapier in Sterne verwandelt. Dazu habe ich die Framelits „Sterne“ und die Itty Bitty Stanze (beides leider nicht mehr erhältlich) benutzt. Noch ein Spruch aus dem Stempelset „Weihnachtsstern“ dazu – fertig ist meine Sternenkarte.

Jetzt noch schnell bei Heike und Anja vorbei schauen und entdecken, was die anderen Teilnehmer aus diesen Materialien gewerkelt haben.

Im Rahmen unserer In(k)spiration Weeks kannst Du heute bei Tina ein Türchen öffnen; und gestern war Marion dran. Schnell noch bei beiden vorbei schauen – du kannst auch etwas gewinnen!

Komm gern morgen wieder vorbei; denn dann bin ich dran und zeige Dir eine weitere weihnachtliche In(k)spiration! Bis dann – freue mich, wenn Du vorbei schaust!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

MerkenMerken

Veröffentlicht in Dankeskarten, Karten, Mach was draus

Aktion „Mach was draus“ – Oktober 2017

image

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zur neuen Auflösung der Aktion „Mach was draus“ – Oktober 2017. Auch in diesem Quartal gibt es wieder drei Umschläge mit verschiedenen Materialien, die es zu verbasteln gilt. Neben den drei Umschlägen – für jeden Monat gibt es einen Umschlag – sind auch einige Zusatzmaterialien im Paket – drei Bögen Cardstock Flüsterweiß extrastark, zwölf Bögen Designerpapier „Holzdekor“, fünf Zellophantüten, drei Azetatschachteln und ein Bogen Mini Dimensionals.

Der Umschlag für Oktober enthielt folgendes: eine Karte in Anthrazitgrau, ein Stück Cardstock in Bermudablau, zwei kleine Umschläge und etwas besticktes Satinband in Currygelb. Daraus sind bei mir zwei kleine Dankeskärtchen zu den kleinen Umschlägen …

fullsizeoutput_947

… sowie eine Karte für einen Teeliebhaber entstanden:

IMG_6590

Für die Dankeskärtchen habe ich zuerst einmal die Umschläge mit einem Stempel aus dem Set „Seaside Shore“ in Espresso bestempelt. Für die Dankeskärtchen habe ich weißen Cardstock sowie zwei kleine Stücke Designerpapier „Holzdekor“ benutzt. Den Dankesgruß aus dem Set „Quartett fürs Etikett“ habe ich mit Espresso direkt auf das Designerpapier gestempelt.

Die Karte in Anthrazitgrau sowie der Cardstock in Bermudablau bilden die Grundlage für meine „Karte für einen Teeliebhaber“. Aus dem besonderen Designerpapier „Meine Farben“ stammt das Bild mit der Teekanne und der Teetasse. Dieses habe ich mit den Aquarellstiften sowie den Mischstiften koloriert. Das Band habe ich darunter geklebt und zum Schluss noch einen passenden Spruch in Bermudablau gestempelt und mit den Stickframelits ausgestanzt. Fertig ist meine „Teeliebhaber-Karte“.

Jetzt schnappe ich mir – passend zu meiner Karte – einen leckeren Tee und werde bei Heike und Anja vorbeischauen. Ich bin sehr gespannt, was die anderen Teilnehmer aus diesen Materialien gewerkelt haben.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Veröffentlicht in Karten, Mach was draus, Weihnachten

Aktion „Mach was draus“ – September 2017 – Teil 2

Hallo zusammen,

was lange währt, wird endlich fertig. Ich hatte Euch bei meinem ersten Teil der Auflösung von „Mach was draus“ – September 2017 versprochen, noch die zweite Karte zu zeigen, wenn sie fertig ist. Und heute ist es endlich soweit. Aus den restlichen Materialien ist diese Karte entstanden:

IMG_6526

Den weißen Glitzerkarton hatte ich wie bereits erwähnt in den (nicht mehr erhältlichen) Farben Honiggelb und Orangentraum sowie Curry-Gelb eingefärbt. Bei Susanne von stempelabc findet ihr hier eine tolle Videoanleitung, wie das geht. Für meinen ersten Versuch war ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden; und so habe ich verschiedene Sterne daraus ausgestanzt und auf den Cardstock in Chili sowie auf ein Stück Designerpapier aus der Serie „Frohes Fest“ aufgeklebt. Das Geschenkband rundet die Karte ab.

So, nun muss ich aber weitermachen – ein Großauftrag „Türschilder für ein Eheseminar“ wartet darauf, gebastelt zu werden.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Karten, Mach was draus, Weihnachten

Aktion „Mach was draus“ – September 2017 – Teil 1

image

Hallo zusammen,

wie gestern Abend bereits angekündigt, kommt heute die Auflösung der Aktion „Mach was draus“ – September 2017. Diesen Monat waren folgende Materialien in unserem Umschlag enthalten: Cardstock in Chili und Gartengrün, Glitzerkarton in Weiß, ein Stück Designerpapier aus der Serie „Voller Vorfreude“, ein Stück Geschenkband mit Kreuzstich in Chili und drei Sternakzente aus Holz.

Der September ist irgendwie ganz schnell vergangen mit einigen tollen Erlebnissen wie Demotreffen in Homburg, zwei Workshops – einmal zum Thema „Trauerkarten“ (da kommt in den nächsten Tagen auch noch ein kleiner Bericht mit Fotos) sowie zum Thema „Herbstimpressionen„. Aber auch weniger Schönes gab es – auch wir als Familie wurden nicht von der Erkältungswelle verschont und so kam ich erst gestern Abend überhaupt dazu, mich mit dem Inhalt des Materialumschlages für September zu befassen. Aus diesem Grund gibt es heute nur eine Karte, die daraus entstanden ist; mein eingefärbter Glitzerkarton trocknet noch und kann erst danach weiter verarbeitet werden. Aber ich zeige euch dann natürlich auch in den nächsten Tagen gerne noch das Ergebnis – versprochen!

So, jetzt aber genug der Worte – hier meine Weihnachtskarte:

IMG_6516

Für diese Karte habe ich den Cardstock in Gartengrün, die Sternakzente sowie das Designerpapier  benutzt. Die beiden Sprüche aus dem wunderschönen Stempelset „Weihnachtsstern“ sind in Chili gestempelt und dann als Banner zurechtgeschnitten. Zum Schluss noch einige Sterne in Metallic dazu  – fertig ist eine einfache, aber schöne Weihnachtskarte.

Jetzt habe ich wie bereits erwähnt noch den Glitzerkarton sowie etwas Cardstock in Chili und das Geschenkband übrig. Eine Idee habe ich schon im Kopf; sobald der Glitzerkarton getrocknet ist, werde ich die Karte fertigmachen und noch zeigen.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und schaut gerne noch bei Heike und Anja vorbei; da findet ihr die Ergebnisse der anderen Teilnehmer.

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Geburtstag, Karten, Mach was draus, Trauer

Aktion „Mach was draus“ – August 2017

image

Hallo zusammen,

es ist wieder soweit: Heute gibt es die Auflösung zur Aktion „Mach was draus“ – August 2017. Folgende Materialien waren diesen Monat in unserem Umschlag: eine Karte in Flüsterweiß, Cardstock in Schwarz und Puderrosa, ein Stück Designerpapier aus dem Set „Allerliebst“, etwas Mini Pailettenband schwarz und zu guter Letzt schimmerndes Geschenkband in Schwarz.

Nun aber zu meinen beiden Karten – bei mir wurde es eine Geburtstagskarte und eine Trauerkarte:

IMG_6200

Hierfür habe ich die Karte, das Designerpapier und den Cardstock in Puderrosa benutzt. Mit meiner neuen Stanze „Happy Birthday“ und den neuen Blättern mit Mehrzweckaufklebern (S. 203 im Jahreskatalog), wovon ebenfalls ein Bogen mit in unserem Paket war, war das Auskurbeln mit der Big Shot und vor allem das Aufkleben wirklich ein Kinderspiel. Das musst du echt mal testen – ich bin jedenfalls begeistert!

Blieben also noch der Cardstock in Schwarz, schwarzes Pailettenband und schwarzes Geschenkband übrig. Daraus habe ich die Trauerkarte gemacht; aber dieses Pailettenband bereitete mir echt Kopfzerbrechen; und zu guter Letzt ließ ich es einfach weg, da ich damit überhaupt nichts anfangen konnte. Ich bin sehr gespannt, was die anderen Teilnehmer damit gemacht haben. Werde ich mir dann gleich mal noch anschauen. Hier aber die Karte – eine Anleitung findest Du hier bei Anja-Basteleien.

 

Für diese Karte habe ich Cardstock in Taupe (nicht mehr erhältlich), Vanille pur und Schwarz benutzt. Die Beileidssprüche stammen aus dem Set „Herzliches Beileid“ und sind in Taupe gestempelt. Dann noch das schwarze Band, das die Karte zusammenhält und fertig ist eine dem Anlass angemessene Karte. Oft hofft man ja, dass man solche Karten nicht braucht; aber ich denke, dass es immer gut ist, Trauerkarten in seinem Kartenvorrat zu haben. In einigen Wochen mache ich bei einer Kundin sogar einen Workshop zum Thema „Trauerkarten“; sie hat sich extra dieses Thema als Workshopthema ausgesucht. Darauf bin ich schon sehr gespannt; mal sehen, wie das dann wird. Ich werde berichten.

Jetzt werde ich mal noch bei Heike und Anja vorbeischauen und ich bin echt gespannt, welche tollen Projekte mit diesen Materialien noch entstanden sind.

Nun wünsche ich Euch noch einen wunderschönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

MerkenMerken