Veröffentlicht in Karten, Mach was draus, Trauer

Aktion „Mach was draus“ – Juni 2019

A32CB856-DD6A-42B2-BB63-DCFBA16CAC7F

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zur Auflösung von „Mach was draus“ – Juni 2019. In diesem Monat war der Inhalt des Materialumschlags sehr blumig – enthalten waren: Cardstock in Flüsterweiß Extrastark, Waldmoos und Blütenrosa, etwas Pergament in Safrangelb sowie zwei Stück blumiges Designerpapier aus der Serie „Magnolienweg“. Daraus sind bei mir zwei Karten entstanden:

fullsizeoutput_1040

Für die Karte links habe ich den Cardstock in Flüsterweiß sowie das Pergemantstück benutzt. Aus dem Cardstock in Blütenrosa habe ich mit den gestickten Rechtecken einen Rahmen gestanzt und diesen über das Designerpapier gelegt. Der Spruch „Für dich“ stammt aus dem Set „Gänseblümchenglück“ und ist in Blütenrosa auf das gestickte Rechteck gestempelt.

Für die Karte rechts war dann noch der Cardstock in Waldmoos sowie das zweite Stück Designerpapier übrig. Ein bisschen erinnerte mich diese Kombination an eine Trauerkarte; aber ich habe mich dann für den Spruch „Ich schick dir ein Lächeln“ aus dem bereits wähnten Stempelset „Gänseblümchenglück“ entschieden und ihn in Waldmoos gestempelt und mit der Stanze „Klassisches Etikett“ ausgestanzt.

Ich bin echt gespannt, was die anderen Teilnehmer so gewerkelt haben – folgt mir gerne zu Heike und Anja.

Nun wünsche ich noch einen schönen sonnigen Tag und bis zum nächsten Mal!

Bleibt kreativ, denn: „Kreativität macht Freu(n)de!“

 

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Catch the Sketch, Karten, Trauer

Catch the Sketch #53 – Hoffnungsvolle Trauerkarte

fullsizeoutput_eb2

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer neuen Challenge bei Catch the Sketch. Dieses Mal ist es eine Farbchallenge. Christiane hat die Farben Anthrazitgrau, Blütenrosa und Schiefergrau vorgegeben. Als meine Tochter die Farben sah, war ihre erste Feststellung: „Was soll man denn damit machen?“ Und sie hat entschieden, dass ich mich um diese Challenge kümmern soll – sie macht eine kreative Pause.

Als ich die Farben sah, war mein erster Gedanke: Trauerkarte mit einem Schuss Hoffnung. Gesagt, getan – und hier ist meine Karte:

img_0318

Als Cardstock habe ich Anthrazitgrau und Schiefergrau benutzt. Das Stück in Schiefergrau habe ich mit dem (leider nicht mehr erhältlichen) Prägefolder „Wellen“ geprägt. Leider konnte ich noch nicht den tollen neuen Prägefolder „Stürmische See“ benutzen, da dazu eine zusätzliche Platte für die Big Shot benötigt wird, die ich aber noch nicht habe. Aber sobald ich diese Platte habe, zeige ich euch dann auch den neuen Prägefolder, versprochen.

Der Leuchtturm aus meinem neuen Lieblingsset „Setz die Segel“ ist in Blütenrosa gestempelt und ausgestanzt; dazu noch einen Anker in Anthrazitgrau. Der Spruch in Schiefergrau aus dem Stempelset „Durch die Gezeiten“ passt super dazu und ist mit einem gestickten Rahmen ausgestanzt worden.

Na, wie gefällt euch meine heutige Karte? Und was macht ihr aus diesen Farben? Ich bin gespannt!

Nun wünsche ich euch einen schönen und hoffentlich nicht allzu heißen Tag!

Bleibt kreativ, denn: „Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Karten, Mach was draus, Trauer

Aktion „Mach was draus“ – März 2019

A32CB856-DD6A-42B2-BB63-DCFBA16CAC7F

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer weiteren Auflösung von „Mach was draus“ – März 2019. In diesem Monat waren folgende Materialien in unserem Umschlag: eine Azetatschachtel, zwei Stück Designerpapier aus der SAB-Serie „Schmetterlingsvielfalt“, Cardstock in Schwarz sowie eine kleine Karte in Flüsterweiß mit Umschlag.

Daraus sind bei mir folgende Sachen entstanden:

fullsizeoutput_ea0

Die Azetatschachtel habe ich mit dem Prägefolder „Schöne Schnörkel“ geprägt; sie dient als Schachtel für die Karten, die ich gemacht habe.

Die kleine Karte habe ich mit als Trauerkarte gestaltet; der Umschlag ist passend dazu mit einem Kreuz beklebt.

Das Designerpapier mit dem Schmetterlingen habe ich auf den schwarzen Cardstock und eine Grundkarte aus Flüsterweiß geklebt.

Na, wie gefallen euch meine Projekte?

Jetzt werde ich mal bei Heike und Anja vorbei schauen, und mal sehen, was die anderen aus diesen Materialien gezaubert haben. Kommt doch mit!

Habt noch einen schönen Tag und bleibt kreativ!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Christliche Karten, IN(K)SPIRE, Karten, Trauer

In(k)spire Me 384 – Kreuz der Hoffnung

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer weiteren Herausforderung bei In(k)spire Me. Heute hat uns Marion folgende Farben vorgegeben: Merlotrot, Schiefergrau, Schwarz und Flüsterweiß. Bei diesen Farben habe ich gleich an eine Trauerkarte gedacht, und da ich gerade sowieso einen Auftrag für Trauerkarten habe, kam mir diese Challenge gerade recht. Im Mittelpunkt der Karte steht das „Kreuz der Hoffnung“ in Merlotrot und Schiefergrau.

Aber seht selbst:

img_8821

Als Cardstock habe ich Schiefergrau sowie ein Stück Designerpapier in Schwarz und Weiß aus meinem Bestand benutzt. In der Mitte steht das bereits erwähnte Kreuz der Hoffnung. Der Spruch stammt aus dem tollen neuen Stempelset „Gut gesagt“; zu dem es sogar passende Framelits (in Deutsch!) gibt. Ausgestanzt habe ich den Spruch mit den neuen gestickten Rechteck-Framelits; die für mich schon jetzt unverzichtbar sind.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in IN(K)SPIRE, Karten, Trauer

In(k)spire Challenge 350 – Baum der Freundschaft

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer weiteren Farbchallenge bei In(k)spire Me. Heike hat die Farben Meeresgrün, Himmelblau, Saharasand, Wildleder und Flüsterweiß vorgegeben. Daraus ist bei mir diese Karte entstanden:

fullsizeoutput_b95

Ich habe zu dem Stempelset „Baum der Freundschaft“ gegriffen, dass es in den neuen Jahreskatalog geschafft hat. Das ist wirklich ein schönes Set und heute habe ich damit diese Karte gestaltet. Als Cardstock habe ich Flüsterweiß und Himmelblau benutzt. Der Baum ist in Wildleder und Meeresgrün gestempelt. Die Farbe Saharasand hat mir etwas Kopfzerbrechen bereitet; aber als Etikett kommt sie jetzt auch vor. Noch zwei Lackakzente in Himmelblau und fertig ist eine schöne Karte. Sie könnte zum Einsatz kommen, wenn jemand Trost braucht.

Nun wünsche ich Euch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Karten, Mach was draus, Trauer

Aktion „Mach was draus“ – Januar 2018

image

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zur Aktion „Mach was draus“ im Jahr 2018. Heute zeige ich Euch die Auflösung vom Januar 2018. Wie im vergangenen Jahr gibt es auch dieses Jahr wieder drei Umschläge pro Quartal – für jeden Monat einen – mit verschiedenen Materialien, aus denen die Teilnehmer dann etwas basteln sollen. Zusätzlich zu den drei Umschlägen sind im Paket auch noch einige Zusatzmaterialien dabei. In diesem Quartal sind das ein Tombowkleber, eine silberne Minischachtel, Dimensionals sowie Cardstock in Flüsterweiß und Seidenglanz.

Kommen wir nun aber zum Materialumschlag Januar 2018. Darin waren enthalten: eine Karte in Flüsterweiß, ein Stück Organzaband in Flüsterweiß und zwei Accessoires Blütenfantasie. Nach kurzem Überlegen habe ich wieder zu meinen neuen Lieblingsframelits „Kreuz der Hoffnung“ gegriffen und das Kreuz in Schiefergrau und Silber ausgestanzt. Darunter noch ein Stück Designerpapier aus der Serie „Muster und Motive“; das Band auf ein Stück Flüsterweiß geklebt und zum Schluss noch die Accessoires befestigt – fertig ist eine schöne Trauerkarte. So sieht sie aus:

IMG_7180

Na, wie gefällt sie euch? Jetzt schaue ich noch bei Heike und Anja vorbei – ich bin ganz gespannt, was die anderen Teilnehmer aus diesen Materialien gemacht haben. Kommt doch mit!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

 

 

Veröffentlicht in IN(K)SPIRE, Karten, Trauer

In(k)spire Challenge 333 – Hoffnungsvolle Trauerkarte

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer neuen Challenge von In(k)spire Me. Heute hat uns Annemarie folgende Farben vorgegeben: Schwarz, Schiefergrau, Flüsterweiß und freie Farbwahl. Mir war bei dieser Farbkombination schnell klar, dass ich damit mit meinem neuen Lieblingsset „Hoffe und glaube“ eine hoffnungsvolle Trauerkarte machen werde. Meine Farbwahl fiel dann ganz spontan auf Silber; das die Hoffnung symbolisieren soll. Jetzt seit ihr sicher gespannt und wollt meine Karte sehen – hier ist sie:

IMG_7115

Als Cardstock habe ich Schiefergrau und Flüsterweiß benutzt. Schwarz habe ich nur als Untergrund für das in silber gehaltene Kreuz und zum Stempeln benutzt. Den Spruch habe ich wie bei meiner letzten Karte mit diesem Set (*klick*) auch wieder mit ovalen Framelits ausgestanzt. Es ist auch interessant zu sehen, wie alleine mit anderen Farben eine Karte mit den gleichen Symbolen und dem gleichen Stempelset ganz unterschiedlich wirken kann.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Nachmittag und bis zum nächsten Mal. Ich werde mich jetzt mal an meine Technik für ein Technikbuch machen, bei dem ich dabei bin – nur soviel verrate ich schon mal: Es wird glitzerig! Zu gegebener Zeit werde ich euch dann noch mehr davon zeigen.

„Kreativität macht Freu(n)de!“