Tizzy Tuesday 294 – Süß, lecker, Laster

Im Rahmen der Tizzy Tuesday Challenge diese Woche kommt jetzt bei mir endlich auch mal das SAB-Stempelset „Lecker-Laster“ zum Einsatz. Bei Eva *klick* habe ich eine nette Verpackung damit entdeckt, die ich gerne machen wollte. Gesagt, getan – und hier ist meine leckere Verpackung:

Als Cardstock für die Verpackung habe ich Wassermelone und Himbeerrot benutzt. Den Laster habe ich mit Schwarz auf ein Stück Flüsterweiß gestempelt; aber wenn ich es mir jetzt recht überlege, wäre Cardstock in Seidenglanz vielleicht die bessere Wahl gewesen. Na ja, dann eben beim nächsten Mal! Mit den neuen Aquarellstiften und den Mischstiften habe ich coloriert. Noch einen süßen Spruch dazu und mit meinen aktuellen Lieblingsframelits Stickmuster durch die Big Shot gekurbelt – fertig ist eine kleine Überraschung für einen lieben Menschen.

Beim Workshop letzte Woche von Yvonne (www.basteliges.de) habe ich noch diese kleine Karte mit dem Lecker-Laster gemacht; die wollte ich euch unbedingt noch zeigen:

img_5186

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

 

Workshopbericht „Sale-A-Bration 2017“

Gestern Abend fand bei mir wieder ein Workshop statt. Drei Mädels waren gekommen, um anlässlich des neuen Frühjahr-/Sommerkatalogs und der diesjährigen Sale-A-Bration drei tolle Projekte zu basteln. Zur Begrüßung fand jede diese süße Überraschung an ihrem Platz vor:

img_5061

Diese süße Überraschung ist schnell mit der Stanze Gewellter Anhänger gemacht. Der Spruch stammt aus dem SAB-Set „Designer T-Shirt“ und ist in Jeansblau gestempelt. Bei den Kreisen und dem Band habe mich farblich an die aktuellen In Color Farben gehalten.

Jetzt aber zu den drei Projekten, die  ich vorbereitet hatte:

img_5060

Als erstes habe ich zwei Karten mit dem SAB-Set „Gartengrüße“ gemacht. Dafür habe ich vorwiegend Pastellfarben benutzt. Links ist es Safrangelb und Flüsterweiß, rechts ist es Zarte Pflaume, Kirschblüte und Flüsterweiß.

Bei den nächsten Karten habe ich mit der neuen Reihe „Liebe Grüße“ ausgetobt. Die rechte  Karte habe ich euch hier schon gezeigt; das ist mein Beitrag diese Woche zu In(k)spire Me. Die linke Karte habe ich quadratisch gemacht. Dazu habe ich Cardstock in Savanne und Wildleder benutzt. Die Quadrate sind mit den lagenweise Quadrate durch die Big Shot gekurbelt worden; das Herz und der Pfeil stammen aus den Framelits der erwähnten Reihe. Auch hier dann noch der Spruch in Schwarz auf Glutrot gestempelt und mit den Framelits Stickereien ausgestanzt. Mir persönlich gefällt diese Reihe total gut; und ich denke, ich werde noch einiges damit machen; nicht zuletzt auch für die Türschilder, die ich ja schon seit Jahren für die Eheseminare von Team F. mache.

Und das letzte Projekt – eine Taschentücherbox. Hier habe ich die Idee gefunden und fand sie so toll, dass ich sie entsprechend abgewandelt habe. Ich habe dafür das neue Designerpapier „Genussmomente“ benutzt; dazu noch Stempel aus dem SAB-Set „Designer T-Shirt“ und dem SAB-Set „Das Gelbe vom Ei“. Wenn man die Box aufmacht, sieht man noch ein lustiges Huhn, das einen hoffentlich zum Lachen bringt und man schnell wieder gesund wird.

Jetzt seit ihr sicher schon auf die Werke der Teilnehmer gespannt – hier sind sie:

img_5063

img_5064

img_5065

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

 

 

 

 

 

Workshopbericht „Zum neuen Jahr“

Heute möchte ich Euch heute noch vom gestrigen Workshop „Zum neuen Jahr“ berichten. In kleiner, aber feiner Runde (danke Mädels, dass ihr da wart!), haben wir drei Projekte zu Silvester und Neujahr gebastelt. Wie ihr aber gleich sehen werdet, haben beide Mädels diese Projekte unterschiedlich und für sich passend gestaltet. Das finde ich persönlich immer das Schönste, wenn Workshopteilnehmer meine Ideen als Grundlage nehmen und dann ihre eigenen Projekte kreieren. So muss das sein!

Hier seht ihr meine Projekte, die ich vorbereitet hatte – eine Karte mit Silvesterfeuerwerk, einen Tischkalender (bei Claudiasecke findet ihr eine tolle Anleitung dazu) und eine Piccolo-Sektverpackung (hier bei Eva ist alles genau erklärt).

 

Und so haben es die Mädels umgesetzt:

img_5007

img_5008

Das sind wirklich ganz tolle Projekte geworden und mir hat der Abend sehr viel Spaß gemacht. Falls Du jetzt auch Lust bekommen hast, bei einem Workshop dabei zu sein – nächster Workshop hier bei mir ist am Freitag, 13.01.2017. Ich freue mich auf Dich!

Und jetzt schicke ich Dich im Rahmen der December In(k)spirations noch schnell zu Sandra und Melli; sie haben tolle Projekte vorbereitet – und etwas gewinnen könnt ihr auch! Viel Spaß!

Und zu guter Letzt noch der Hinweis auf die nächste Sammelbestellung am 01.01.2017 um 20.00 Uhr. Falls ihr etwas braucht, meldet Euch gerne per Mail bei mir.

Nun wünsche ich Euch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

 

 

 

 

 

 

Aktion „Mach was draus“ – November 2016

image

Es ist wieder Zeit für die Auflösung von „Mach was draus“ – November 2016. Dieses Mal waren folgende Materialien im Umschlag enthalten: Karte in Flüsterweiß, Cardstock in Espresso und Glutrot, ein Stück Designerpapier Zuckerstangenzauber, Band in Glutrot und etwas Kordel in Glutrot und Weiß. Bei mir sind daraus eine Karte und eine Verpackung entstanden:

Für die Karte habe ich die Karte in Flüsterweiß, den Cordstock in Espresso und Glutrot sowie das Designerpapier benutzt. Die Stempel stammen aus dem Stempelset „Drauf und Dran“. Die Verpackung habe ich bei Renate entdeckt und sie passend zu meiner Karte gemacht. Hier habe ich dann noch das Band und die Kordel verarbeiten können. Ein kleiner Lebkuchenmann rundet das Ganze dann ab.

Schaut doch auch noch bei Heike und Anja vorbei, da könnt ihr sehen, was die anderen Teilnehmer der Aktion aus den Materialien gewerkelt haben.

Und im Rahmen unserer December In(k)spirations könnt Ihr heute noch bei Tina vorbeischauen, die ein tolles Projekt mit Gewinnchance für euch vorbereitet hat.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

Weihnachtsworkshop „Karten, Geschenke & mehr“

Heute möchte ich Euch von meinen beiden Weihnachtsworkshops berichten und euch die Ergebnisse zeigen. Beide Workshops waren komplett ausgebucht und so fand letzten Samstag und heute der Weihnachtsworkshop statt. Passend zum Thema hatte ich eine Karte, eine Geschenkidee und eine Verpackung vorbereitet, die dann jeder Teilnehmer ganz frei nach seinem Geschmack und seinen Wünschen umsetzen und gestalten konnte.

image

Die Karte habe ich im Rahmen des Global Design Project gemacht und euch hier schon mal gezeigt. Als Geschenkidee hatte ich eine Kerze vorbereitet, und zu guter Letzt noch eine „zuckerstangenzaubersüße“ Verpackung. Die Grundidee zu dieser Würfelbox habe ich bei Melanie gefunden. Dafür habe ich Cardstock in Savanne und Glutrot sowie zur Verzierung das tolle Designerpapier „Zuckerstangenzauber“ benutzt.

Zum Kerze bestempeln gibt es kleine Anekdote; und zwar war diese Idee mein allererstes Projekt, dass ich bei einem Workshop im Oktober 2013 als Teilnehmer gemacht habe. Schon diese allererste Idee hat mich entzückt und von Stampin´ Up überzeugt. Hier findet ihr den Bericht des damaligen Workshops – da werden bei mir echt schöne Erinnerungen wach!

Nun aber genug in Erinnerungen geschwelgt – jetzt wollt ihr bestimmt die Ergebnisse der Teilnehmer sehen – und ich kann euch nur sagen: Die können sich wirklich sehen lassen! Achtung: Jetzt folgt eine wahre Bilderflut – viel Spaß beim Anschauen!

Abschließend kann ich nur sagen, dass mir beide Workshops sehr viel Freude gemacht haben und ich es immer wieder toll finde, wenn die Teilnehmer mit einem Lächeln im Gesicht und voller Freude mit ihren selber gemachten Projekten nach Hause gehen.

 

 

 

Workshopbericht „Geschenktüten“

Gestern fand ein weiterer Workshop bei mir statt – fünf Personen hatten sich dazu eingefunden. Da aufgrund von zwei kurzfristigen Absagen noch Plätze frei waren, waren auch zwei Jungs meiner Freundin dabei – ihr könnt ja bei den Bildern gleich mal schauen, ob ihr erkennt, was die Kinder und was die Erwachsenen gemacht haben. Auf den ersten Blick ist das nicht zu erkennen; auf den zweiten vielleicht?

Zur Begrüßung fand jeder Teilnehmer an seinem Platz dieses Goodie vor – darin enthalten war etwas Süßes zur Stärkung für zwischendurch. Die Idee dazu habe ich bei Claudia gefunden.

image

Dafür habe ich das Designerpapier im Block „Kunterbunt“ benutzt. Der Spruch stammt aus dem Set „Baum der Freundschaft“ und mit einer goldfarbenen Klammer wurde diese Geschenktüte verschlossen.

Auf dem Programm standen an diesem Nachmittag zwei Projekte – kleine Geschenktüten aus selbstgemachtem Designerpapier und ein Set, bestehend aus Geschenktüte mit passender Karte. Voller Eifer machten wir uns ans Werk.

Hier sind meine Geschenktüten aus selbstgemachtem Designerpapier. In diesem Beitrag habe ich Euch schon mal erklärt, wie ich das Designerpapier gemacht habe und wie diese Tüten entstanden sind.

image

Die Teilnehmer hatten für die Gestaltung ihres Designerpapiers die Stempelsets „Playful Backgrounds“, „Gorgeous Grunge“ und „Schmetterlingsgruß“ zur Auswahl. Aber seht selbst, was daraus entstanden ist:

 

Als zweites Projekt hatte ich ein Set, bestehend aus Geschenktüte mit passender Karte vorbereitet.

 

Die Teilnehmer konnten sich zwischen verschiedenen Designerpapieren entscheiden – und das sind die Ergebnisse:

image

image

image

image

image

Wenn Ihr nun auch Lust bekommen habt, diese Projekte zu basteln, euch aber noch Material dazu fehlt, dann dürft ihr Euch gerne meiner Sammelbestellung am kommenden Dienstag, 18. Oktober 2016 anschließen. Bis spätestens um 20 Uhr sollte eure Bestellung bei mir schriftlich angekommen sein.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal!

Teilen macht Freu(n)de – September 2016

Heute ist es wieder soweit – es gibt die Auflösung von „Teilen macht Freu(n)de“ – September 2016. Diesen Monat hat uns Daniela folgendes Material geschickt: Farbkarton in Savanne, Aquamarin, Zarte Pflaume und Wasabigrün sowie einen Schleifen-Drahtclip. Dieser Clip hat mir am meisten Kopfzerbrechen bereitet, während der Cardstock ziemlich schnell nach etwas Recherche in Pinterest in zwei Karten – einer Dankes- und einer Weihnachtskarte – verarbeitet wurde. Hier sind meine Ergebnisse im Überblick:

image

Links im Bild seht ihr die Weihnachtskarte, rechts davon die Dankeskarte und vorne eine kleine Verpackung, bei der oben der Drahtclip angebracht ist.

 

image

Für die Weihnachtskarte habe ich Cardstock in Savanne und Aquamarin benutzt; dieser wurde mit dem Prägefolder „Glückssterne“ geprägt. In Wasabigrün und Gold habe ich noch zwei Kreise ausgestanzt und der Weihnachtsbaum mit Bibelvers aus dem Set „O Tannenbaum“ wurde in Olivgrün gestempelt und mit den passenden Framelits ausgestanzt. Schon fertig – einfach, aber hübsch!

 

image

Bei der Dankeskarte habe ich ebenfalls Cardstock in Savanne für die Grundkarte benutzt. Aus dem Stempelset „Swirly Birds“ stammen die „Flecken“, die ich im Hintergrund mit Jeansblau gestempelt habe. Mit den anderen drei Farben habe ich die Swirls und die Blümchen ausgestanzt. Der Dankesspruch stammt aus dem Set „Zum Dank“ und ist in Schwarz gestempelt. Zum Schluss noch etwas Strassschmuck verteilt – fertig!

Blieb – wie oben schon erwähnt – der Schleifenclip übrig. Da ich nicht so der typische Verpackungsbastler bin, habe ich mich auch bei Pinterest etwas umgeschaut und bin dann bei Janas Bastelwelt auf die Sour Cream Box gestoßen. Und die Verpackung habe ich einfach mal ausprobiert – etwas Designerpapier „Pink mit Pep“, dann der Clip mit etwas goldweißem Band und ein Banner mit Dankesworten – sieht gar nicht so schlecht aus und ist dank der Videoanleitung auch recht einfach zu machen:

image

Schaut doch auch noch bei Daniela vorbei; da findet ihr die Projekte der anderen Teilnehmer.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!