Veröffentlicht in Catch the Sketch, Karten, Weihnachten

Catch the Sketch trifft Balisa-Challenge – Gesegnete Weihnachten

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer weiteren Challengerunde. Heute trifft Catch the Sketch#14 mal wieder auf die Balisa-Challenge. Bei Catch the Sketch gibt es dieses Mal einen geometrischen Sketch von Susanne und Balisa hat passenderweise als Thema „geometrische Formen“. Da kann ich heute mit meiner Weihnachtskarte gleich „zwei Fliegen mit einer Karte schlagen“.

Und hier ist die Karte:

IMG_6631

Heute habe ich eine für Weihnachten eher untypische Farbkombination gewählt; nämlich Marineblau und Gold. Das Designerpapier war noch in meinem Bestand; und die Krippeszene stammt aus dem nicht mehr erhältlichen Stempelset „Gesegnete Weihnacht“ und ist in Gold embosst. Die Kreise habe ich mit den Stickframelits ausgestanzt. Ganz ohne Spruch fand ich die Karte dann etwas „leer“ und so habe ich den Spruch „Frohe Weihnachten“ in Gold direkt auf die Karte embosst. Zum Schluss noch ein paar Goldsterne und fertig ist eine schöne Weihnachtskarte.

Na,und was fällt euch zu diesen Challenges ein? Macht doch einfach mal mit; es macht wirklich Freude!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und schaut gerne morgen wieder rein – da kommt nämlich die Auflösung von „Mach was draus“ – Oktober 2017. Eines kann ich versprechen: Diesen Monat war ich nicht weihnachtlich unterwegs – es gibt also keine weitere Weihnachtskarte zu sehen! Was ich dann gemacht habe – lasst euch überraschen!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Advertisements
Veröffentlicht in Besondere Karte, IN(K)SPIRE, Karten, Weihnachten

In(k)spire Challenge 323 – Glockenläuten

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer neuen Challenge bei In(k)spire Me. Heute hat uns Ela eine „runde Sache“ vorgegeben – einen runden Sketch, der sich gut als runde Karte, aber auch als Geschenkanhänger oder wie auch immer umsetzen lässt. Bei Kirstin findet ihr gut erklärt, wie eine runde Karte gemacht werden kann – das habe ich mir zur Hilfe genommen und so ist meine runde Weihnachtskarte entstanden:

IMG_6593

Verwendet habe ich das Stempelset „Glockenläuten“. Die Glocken sind in Silber embosst und mit einer silber-weißen Schleife versehen. In Chili, passend zum Cardstock, habe ich den Spruch gestempelt und mit der Big Shot ausgestanzt. Die Grundkarte sowie das Designerpapier aus der Serie „Voller Vorfreude“ sind ebenfalls durch die Big Shot gekurbelt worden. Dafür habe ich die Framelits Kreiskollektion (leider nicht mehr erhältlich) benutzt, da ich die lageweise Kreise (bis jetzt) noch nicht habe. Zur Verzierung noch ein paar Sterne in Silber dazu – fertig ist meine runde Karte.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und vielleicht traut ihr euch auch an diese „runde Sache“ heran?

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Geburt, Geburtstag, Herbst, Karten, Workshop

Workshopbericht „Two-Step-Stampin“

Hallo zusammen,

pünktlich zum Workshop gestern Nachmittag war das kreative Tief überwunden und so konnte ich den Damen folgende drei Projekte zum Thema „Two-Step-Stampin“ präsentieren:

Alle drei Karten haben die Gemeinsamkeit, dass es immer Stempel beinhaltet, die man mehrmals abstempeln bzw. verschiedene Stempel übereinander stempelt, um die Motive zu erhalten; eben: „Two-Step-Stampin“.

Die Karte links oben ist passende zur Jahreszeit mit dem Set „Baum der Freundschaft“ entstanden. Als zweites hatte ich eine Karte zur Geburt mit dem Teddybär aus dem Stempelset „Unentbärliche Grüße“ vorbereitet und zum guten Schluss noch eine Geburtstagskarte mit dem Stempelset „Alles Liebe, Geburtstagskind“.

Jetzt seit ihr sicher gespannt, wie die Ergebnisse der Teilnehmer aussehen – hier sind sie:

fullsizeoutput_911

Es war ein schöner Nachmittag und wir hatten viel Spaß! Falls Du Lust hast, auch mal bei einem Workshop dabei zu sein – für den Weihnachtsworkshop am 25.11.2017 gibt es noch freie Plätze! Also melde dich schnell an  – ich freue mich auf Dich!

Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Sonntag! Bleibt kreativ, denn: „Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Catch the Sketch, Halloween, Herbst, Karten, Workshop

Herbstlicher Bastelnachmittag

Hallo zusammen,

heute war es mal wieder soweit: ein weiterer Bastelnachmittag in der Stadtbücherei Winnenden stand an. Beim letzten Mal hatte ich viele Ballons dabei, wie ich es euch hier gezeigt hatte; heute sollte es ganz herbstlich zugehen und so hatte ich zwei Projekte für die Kinder vorbereitet: Ein bunter Blätterkranz sowie eine herbstliche Karte mit leichtem Halloween-Touch.

img_6546

Wer mich kennt, weiß, dass ich mit Halloween so gar nichts anfangen kann; aber diese lustigen Kürbisse mit der Vogelscheuche und dem Spruch „Happy Halloween“ fand ich dann doch ganz witzig. Außerdem kann ich diese Karte bei Catch the Sketch zeigen, da es da dieses Mal um „Halloween“ geht. Ich hoffe mal, dass diese Karte – wenn auch nicht sehr gruselig – trotzdem gefällt. Danke ganz besonders an meine Freundin Maria, die mir die  Stempelsets und Framelits ausgeliehen hat, da ich in meinem Bestand ja gar nichts zu diesem Thema habe!

Diese Karten sind heute bei den Kindern entstanden – leider habe ich nicht alle fotografieren können:

 

Als zweites konnten die Kinder noch diesen herbstlichen Blätterkranz werkeln – hier mein Kranz:

img_6547

Aus verschiedenen Designerpapieren habe ich mit der BigZ „Herbstlaub“ (leider nicht mehr erhältlich) viele bunte Blätter ausgekurbelt und mit dem Band kann der Kranz aufgehängt werden. Die Kinder hatten viel Spaß am Auskurbeln der Blätter und das sind die Kränze, die ich fotografieren konnte:

Alle Kinder waren eifrig bei der Sache und hatten viel Spaß. Der nächste Bastelnachmittag findet im Dezember wieder in der Stadtbücherei Winnenden statt. Dann wird es weihnachtlich – ich freue mich darauf!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in IN(K)SPIRE, Karten, Weihnachten

In(k)spire Challenge 322 – Oh Tannenbaum

Hallo zusammen,

obwohl ich eigentlich mitten in den Workshopvorbereitungen für kommenden Samstag stecke und gestern auch ein „kreatives Tief“ hatte, lasse ich es mir trotzdem nicht nehmen, an der neuen In(k)spire Me Challenge teilzunehmen. Diese Woche gibt es eine „grünlastige“ Farbchallenge mit den Farben Meeresgrün, Schwarz, Smaragdgrün, Schiefergrau und Flüsterweiß. Perfekt geeignet für eine Weihnachtskarte mit Tannenbäumen. Dazu habe ich das leider nicht mehr erhältliche Stempelset „Oh Tannenbaum“ mal wieder rausgeholt und dann ist damit diese Karte entstanden:

IMG_6560

Als Cardstock habe ich Smaragdgrün, Meeresgrün und Flüsterweiß benutzt. Das Designerpapier stammt aus der wunderschönen Serie mit den Noten – „Weihnachtslieder“. Die Bäume aus dem bereits erwähnten Stempelset habe ich in Meeres- und Smaragdgrün gestempelt und ihnen dann noch einen kleinen Topf in Schiefergrau verpasst. Dann noch der passende Spruch dazu, mit den lageweisen Ovalen ausgestanzt und alles aufgeklebt. Zwei Lackakzente und ein Glitzerakzent in Sternenform runden die Karte ab.

Na, und was fällt euch zu diesen Farben ein? Macht doch mit und stellt euch der Herausforderung. Es macht immer wieder Spaß!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

 

Veröffentlicht in Karten, Weihnachten

Weihnachtskarten „Heilige Nacht“

Hallo zusammen,

heute möchte ich Euch zwei Weihnachtskarten zeigen, die mit meinem neuen Lieblingsset „Heilige Nacht“ aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog entstanden sind. Inspiriert wurde ich durch verschiedene Karten, die ich bei Pinterest gesehen habe. Die erste Karte kommt sogar ohne die Edgelits Formen „Bethlehem“ aus – ist also für alle die von euch gut zu stempeln, die (noch) keine Big Shot haben. Seht mal:

IMG_6552

Für diese Karte habe ich die Blautöne Marineblau und Ozeanblau verwendet. Auf den flüsterweißen Cardstock habe ich dann die verschiedenen Elemente in Marineblau gestempelt. Auf den größeren Stern noch ein Strassschmuck darauf geklebt und fertig ist diese Karte. Als die Karte fertig war und meine Freundin Maria sie gesehen hat, hat sie gemeint, dass es vielleicht ganz gut wäre, wenn Maria und Josef nicht von der Stadt weg, sondern zur Stadt hinlaufen. Beim nächsten Mal werde ich das auf jeden Fall mal noch ausprobieren – müsste ja eigentlich auch klappen. Natürlich kann diese Karte auch mit vielen anderen Farben gestaltet werden; da sind der Farbauswahl (fast) keine Grenzen gesetzt. Probiert es doch mal aus – ich würde mich freuen, wenn Ihr mir eure Ergebnisse zeigt.

Für die zweite Karte habe ich die Edgelits Formen „Bethlehem“ benutzt. So sieht sie aus:

IMG_6551

Hierfür habe ich eine – wie ich finde – untypische, aber schöne Farbkombination für Weihnachtskarten benutzt. Die Karte ist in Meeresgrün, Chili und Vanille pur gehalten. Die Stadt und die Sterne habe ich in Schiefergrau gestempelt, den Spruch in Chili. Die Figuren habe ich in Meeresgrün gestempelt und dann mit der Big Shot ausgestanzt; ebenso den Stern aus der Silberfolie.

Diese beiden Karten sind als „Prototypen“ für einen Großauftrag entstanden. Eine davon wird dann „in Serie“ gehen. Welche Karte ist Euer Favorit? Hinterlasst mir gerne eure Meinung in den Kommentaren – ich würde mich freuen!

Nun wünsche ich Euch einen schönen Tag und bleibt kreativ!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Global Desgin Project, Karten, Weihnachten

Global Design Project 109 – Weihnachtliche Etiketten

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer neuen Farbchallenge beim Global Design Project. Folgende Farben sind heute vorgegeben: Gold, Schwarz und Olivgrün. Da ist mir gleich das Designerpapier „Frohes Fest“ sowie das Stempelset „Weihnachtliche Etiketten“ eingefallen, dass ich seit kurzem habe und schon war es klar: Ein kleines Weihnachtskärtchen soll es werden. Und so sieht mein Ergebnis aus:

IMG_6548

Als Cardstock habe ich Olivgrün und Flüsterweiß benutzt. Das Designerpapier stammt aus der bereits erwähnten Serie und das Etikett habe ich in Olivgrün gestempelt. Mit der neuen Stanze „Etikett für jede Gelegenheit“ habe ich es ausgestanzt. Diese neue Stanze ist echt super – der Kauf lohnt sich auf jeden Fall! Als Hingucker habe ich dann noch etwas dünne Kordel in Gold aus meinem Bestand sowie drei goldene Sterne verwendet.

So, und was macht ihr aus diesen Farben? Traut euch – es macht echt Spaß!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“