Veröffentlicht in Catch the Sketch, Karten, Maritimes, Technik

Catch the Sketch #107 – Aquarelltechnik

Hallo zuammen,

herzlich willkommen zu einer neuen Herausforderung bei Catch the Sketch. Nachdem es letztes Mal ja eine familiäre Herausforderung war, ist es dieses Mal eine Technikaufgabe, die für mich ganz schön herausfordernd vor. Die Challenge lautet: Aquarelltechnik.

Mein erster Gedanke: Oh je! Wer mich schon länger kennt, der weiß, dass ich so gar nicht der Typ für Wasser und Gematsche bin. Doch genau das habe ich mir so unter dieser Technik vorgestellt.

Na ja, hilft ja nichts; und so habe ich ganz zaghaft angefangen. Und ich kann euch sagen: Es hat Spaß gemacht; sogar so viel, dass ich gleich drei fertige Projekte mit einem Aquarellhintergrund für Euch habe.

Aber seht selbst:

Ich finde, die Projekte können sich durchaus sehen lassen. Oder was meint Ihr?

Schauen wir uns die einzelnen Projekte noch etwas näher an.

Als erstes mein maritimes Bild:

Mein erster Versuch: Für diesen Hintergrund habe ich einen Bogen Aquarellpapier benutzt und dieses mit einem Stampin´Spritzer mit Wasser eingesprüht. Dann habe ich versucht, mit Savanne und Abendblau einen Strand und Himmel zu machen. Dazu habe ich Farbe mit dem Aquapainter direkt aus dem Stempelkissen aufgenommen und dann auf das nasse Aquarellpapier fließen lassen. Außerdem habe ich noch etwas Glitzer mit dem Wink of Stella gemacht; was leider auf dem Foto nicht wirklich zu sehen ist. Mit dem Ergebnis war ich dann durchaus zufrieden, und habe dann mit dem Stempelset „Setz die Segel“ und den passenden Stanzformen „Luv und Lee“ ein maritimes Bild gemacht. Zum Schluss dann ganze noch auf ein Stück Cardstock in Abendblau geklebt – fertig.

Kommen wir zu meinem zweiten Versuch: Hier habe ich mit den Aquarellstiften gearbeitet. Dazu habe ich ein Streifenmuster in Osterglocke, Kürbisgelb und Glutrot auf den Stück Cardstock in Seidenglanz gemalt, welches ich dann anschließend mit dem Aquapainter vermalt habe. Da ist jedoch durchaus noch Luft nach oben; bei Gelegenheit möchte ich diese Aquarelltechnik nochmals mit anderen Farben ausprobieren. Für die Grundkarte habe ich dann Cardstock in Granit genommen und das Ganze dann noch mit einem ausgestanzten Schmetterling in Perlmuttglanz sowie Strassschmuck verziert.

Weil der erste Versuch eigentlich ganz gut geklappt hatte, habe ich diesen dann nochmals mit anderen Farben und einem kleineren Stück Aquarellpapier gemacht. Schaut mal:

Bei diesem Versuch musste ich klar erkennen, dass „gut Ding Weile haben will“. Ich habe auch hier ein Stück Aquarellpapier mit einem Stampin´Spritzer mit Wasser eingesprüht. Mit den Farben Heideblüte, Bonbonrosa und Amethyst habe ich dann sehr andächtig, fast meditativ; diesen Hintergrund gestaltet; indem ich Farbe mit dem Aquapainter direkt aus dem Stempelkissen aufgenommen habe und dann einfach auf dem nassen Aquarellpapier fließen ließ. Auch hier hab ich etwas Wink of Stella mit einfließen lassen; was dem ganzen das „gewisse Etwas“ verleiht. Den fertigen Hintergrund habe ich dann auf ein Stück Cardstock in Grundweiss geklebt und auch hier kam ein ausgestanzter Schmetterling in Perlmuttglanz sowie Strassschmuck zum Einsatz.

Nun hoffe ich, dass Euch meine Ideen gefallen haben und ich bin ganz gespannt, welche Ideen Euch zu dieser Technik einfallen. Bis einschließlich 30. September 2021, 20 Uhr habt Ihr Zeit, Euer Werk bei Catch the Sketch hochzuladen. Ich bin sehr gespannt auf Eure Werke!

Nun wünsche ich Euch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Bible Art Journaling, Catch the Sketch, Karten

Catch the Sketch #74 – Regenbogen

fullsizeoutput_eb2

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer neuen Herausforderung bei Catch the Sketch. Passend zu dieser komischen Zeit lautet dieses Mal das Thema „Regenbogen“.

Zugegeben, ich musste kurz überlegen; aber dann ist mir doch was eingefallen.

Wisst Ihr, wo in der Bibel das erste Mal vom Regenbogen die Rede ist? Genau, bei der Geschichte von Noah und seiner Arche. Der Regenbogen ist ein Versprechen Gottes, dass er mit den Menschen einen ewigen Bund schließen möchte. Im Rahmen eines Zoom-Meetings „Bible Art Journaling“ ist gestern Nachmittag diese Bibelseite entstanden:

IMG_3052

Zuerst habe ich die Bibelseite mit einer Schwammwalze in Rauchblau eingefärbt. Der Regenbogen ist mit den Aquarellstiften in Glutrot, Kürbisgelb, Osterglocke, Grüner Apfel, Babyblau, Jade und Amethyst gemalt. Die Wolke ist mit Schiefergrau etwas gepuschelt. Zum Schluss noch den Bibelvers dazu geschrieben und auch der Hinweis auf Corona fehlt nicht. Dies ist mein Beitrag zum Thema – na, wie gefällt es euch? Wer noch mehr meiner kreativen Bibelseiten sehen will, der kann hier mal schauen – *klick*!

Aber auch Annika hat wieder voller Eifer mitgemacht – schaut mal:

IMG_3058

Als Cardstock hat sie Jade, Amethyst und Flüsterweiß genommen. Mit dem „Wasserstempel“ aus dem Stempelset „Durch die Gezeiten“ hat sie in den Farben Glutrot, Kürbisgelb, Osterglocke, Grüne Apfel, Jade, Marineblau und Amethyst den Regenbogen dargestellt. Ich gebe zu, auf so eine Idee muss man erst mal kommen! Passend zur aktuellen Lage hat sie aus demselben Stempelset den Spruch gewählt – und ja, wir hoffen doch alle, dass bald alles wieder gut wird und wir in unseren gewohnten Alltag zurückkehren können. Etwas BlingBling rundet ihre schöne Karte ab und ich hoffe, dass sie euch gefällt.

So, und nun seit ihr dran – was fällt euch zum Thema „Regenbogen“ ein? Macht doch mit – ich bin schon ganz gespannt, wie andere dieses Thema kreativ umsetzen.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag und bleibt gesund!

Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Christliche Karten

Perfectly Paired – Arche Noah

Hallo zusammen,

heute möchte ich Euch noch zeigen, was beim Basteln mit meiner Tochter entstanden ist, als sie letztens krank zuhause war. *Hier* habe ich euch schon unsere Karten für „Catch the Sketch“ gezeigt (hast Du eigentlich bei CtS schon mitgemacht?).

Heute habe ich einen Bilderrahmen mit dem schönen Stempelset „Perfectly Paired“ für euch – schaut mal:

fullsizeoutput_eae

 

fullsizeoutput_ead

Wir haben den Stempelabdruck mit Schwarz auf den weißen Cardstock gestempelt und mit Aquarellstiften und dem Mischstift coloriert. Dann haben wir das fertige Bild mit einem bestickten Rechteck ausgestanzt und auf ein Stück Cardstock in Babyblau aufgeklebt.

Na, wie gefallen euch unsere Bilder? Und vor allem: wer von uns hat welches Bild gemacht? Ratet mal!

Nun wünsche  ich Euch noch einen schönen Sonntag – meine Tochter und ich gehen heute zur Stempelmesse Süd nach Korntal; wir sind gespannt und freuen uns auf die gemeinsame Mutter-Tochter-Zeit.

„Kreativität macht Freu(n)de!“

 

Veröffentlicht in Catch the Sketch, Karten, Maritimes

Catch the Sketch #43 – es wird maritim!

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer neuen Challenge bei Catch the Sketch. Hier dreht sich dieses Mal alles um die „5. Jahreszeit für Stempelbegeisterte“ oder auch Sale-A-Bration genannt. Am vergangenen Sonntag haben meine Tochter und ich euch *hier* schon zwei tolle Ideen mit dem Set „Froschkönig“ gezeigt.

Heute wird es mal wieder maritim und ich zeige Euch eine Idee mit dem SAB-Set „Haus am Meer“. Kombiniert habe ich mein Projekt mit einem meiner maritimen Lieblingsset „Durch die Gezeiten“ aus dem aktuellen Jahreskatalog.

Schaut mal:

img_8810

Für meine Karte habe ich meine neue Lieblingsfarbe Merlotrot gewählt. Auf ein Stück Flüsterweiß habe ich den Leuchtturm, den Sand, das Meer und die Grasbüschel gestempelt. Der Möwenstempel und der Spruch stammt aus dem neuen Sale-A-Bration-Set „Haus am Meer“. Das Wasser habe ich mit den Aquarellstiften coloriert, so dass die beiden „Wasserstempel“ ganz gut zusammen passen, obwohl sie aus zwei verschiedenen Stempelsets stammen. Der Spruch ist in Merlotrot gestempelt und dann mit den tollen neuen gestickten Rechteckframelits für die Big Shot ausgestanzt.

Na, wie gefällt euch meine maritime Karte?

Aber auch meine Tochter war nicht untätig und so ist bei ihr diese Karte „Haus am Meer“ entstanden:

img_8811

Sie hat mit Aquarellstiften gemalt und so ihre eigene Interpretation von „Haus am Meer“ gemacht. Mir gefällt die Karte echt gut!

Macht doch auch mit und traut euch an die neuen SAB-Sets ran. Wie ihr seht, kann man sie auch prima mit anderen Stempelsets kombinieren, die man sowieso schon hat. Bis zum 31.01.2019, 20 Uhr könnt ihr noch bei Catch the Sketch Eure Werke hochladen.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Catch the Sketch, Karten

Catch the Sketch #28 – Projektset „Gruss und Glück“

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer neuen Challenge bei Catch the Sketch. Dieses Mal dreht sich hier alles um das Thema „Colorieren“. Als ich das Thema gesehen habe, dachte ich zuerst, dass ich dieses Mal bei der Challenge aussetze, das dies so gar nicht mein Thema ist. Doch dann ist mir das Projektset „Gruss und Glück“ eingefallen, dass es im neuen Jahreskatalog noch gibt und mit dem man ganz einfach und schnell schöne Blumenmotive mit den Aquarellstiften colorieren kann. Das ist ganz kinderleicht, so dass ich zusammen mit meiner Tochter diese Challenge in Angriff genommen habe und hier sind unsere colorierten Karten:

fullsizeoutput_bd4

Wir haben als Cardstock Puderrosa genommen und die Blumenmotive, die wir mit Aquarellstiften coloriert haben, stammen aus dem bereits erwähnten Projektset. Noch ein schöner Spruch aus dem dazugehörigen Stempelset – fertig.

Und jetzt die Frage an Euch: Was glaubt ihr wohl, welche Karte von mir und welche von meiner Tochter (6 Jahre) ist? Ich finde, dass man das auf den ersten Blick nicht erkennen kann, oder?

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Frühling, Global Desgin Project, Karten

Global Design Project 132 – CASE the Designer

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer weiteren Challenge beim Global Design Project. Diese Woche geht es um „Case the Designer“. Dabei kann man von der vorgegebenen Karte auswählen, ob man das Stempelset, die Farben, den Sketch oder das Thema für sein Projekt verwenden möchte. Ich habe mich für das Stempelset, das verwendet wurde, entschieden – Blütentraum. Und hier ist meine Karte:

fullsizeoutput_b61

Ich habe die Blumen aus dem Stempelset mit Schwarz auf ein Stück Seidenglanzpapier gestempelt und dann mit den Aquarellstiften und dem Mischstift koloriert. Der Spruch stammt aus demselben Set und ist in Schwarz auf Calypso gestempelt. Na, und wer hat die Karte erkannt? Genau – sie stammt aus dem diesjährigen SAB-Set „Karten und Umschläge Tuttifrutti“ und passt hier hervorragend dazu.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die neue Woche!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Dankeskarten, Karten, Mach was draus

Aktion „Mach was draus“ – Oktober 2017

image

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zur neuen Auflösung der Aktion „Mach was draus“ – Oktober 2017. Auch in diesem Quartal gibt es wieder drei Umschläge mit verschiedenen Materialien, die es zu verbasteln gilt. Neben den drei Umschlägen – für jeden Monat gibt es einen Umschlag – sind auch einige Zusatzmaterialien im Paket – drei Bögen Cardstock Flüsterweiß extrastark, zwölf Bögen Designerpapier „Holzdekor“, fünf Zellophantüten, drei Azetatschachteln und ein Bogen Mini Dimensionals.

Der Umschlag für Oktober enthielt folgendes: eine Karte in Anthrazitgrau, ein Stück Cardstock in Bermudablau, zwei kleine Umschläge und etwas besticktes Satinband in Currygelb. Daraus sind bei mir zwei kleine Dankeskärtchen zu den kleinen Umschlägen …

fullsizeoutput_947

… sowie eine Karte für einen Teeliebhaber entstanden:

IMG_6590

Für die Dankeskärtchen habe ich zuerst einmal die Umschläge mit einem Stempel aus dem Set „Seaside Shore“ in Espresso bestempelt. Für die Dankeskärtchen habe ich weißen Cardstock sowie zwei kleine Stücke Designerpapier „Holzdekor“ benutzt. Den Dankesgruß aus dem Set „Quartett fürs Etikett“ habe ich mit Espresso direkt auf das Designerpapier gestempelt.

Die Karte in Anthrazitgrau sowie der Cardstock in Bermudablau bilden die Grundlage für meine „Karte für einen Teeliebhaber“. Aus dem besonderen Designerpapier „Meine Farben“ stammt das Bild mit der Teekanne und der Teetasse. Dieses habe ich mit den Aquarellstiften sowie den Mischstiften koloriert. Das Band habe ich darunter geklebt und zum Schluss noch einen passenden Spruch in Bermudablau gestempelt und mit den Stickframelits ausgestanzt. Fertig ist meine „Teeliebhaber-Karte“.

Jetzt schnappe ich mir – passend zu meiner Karte – einen leckeren Tee und werde bei Heike und Anja vorbeischauen. Ich bin sehr gespannt, was die anderen Teilnehmer aus diesen Materialien gewerkelt haben.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Veröffentlicht in Maritimes, Tizzy Tuesday

Tizzy Tuesday 314 – Jahr voller Farben

Herzlich willkommen zurück! Seit gestern Abend bin ich zuhause und nun bin ich gerade dabei, mich wieder hier im Alltag einzuleben und zurecht zu finden. Fast vier Wochen war ich weg, das ist schon eine lange Zeit. Als ich dann am Dienstag bei Tizzy Tuesday gesehen habe, welches Stempelset diese Woche im Mittelpunkt steht, habe ich mich sehr gefreut. Denn es ist eines der beiden Sets, die ich in Norderney dabei hatte – das Set „Jahr voller Farben“. Dieses Set habe ich gesehen und musste es dann auch gleich haben. Zusammen mit dem wunderschönen Designerpapier „Farbenspiel“ und den passenden Karten für „Erinnerungen & mehr“ war es auch Grundlage für mein Erinnerungsalbum, dass ich für meine Zeit auf Norderney gestaltet habe. Davon werde ich euch aber zu einem späteren Zeitpunkt noch ausführlicher berichten.

Am Dienstag kam mir diese Challenge gerade recht, denn es ist in der Kurklinik durchaus üblich, dass sich die Frauen, die als Gruppe zusammen zur Kur da waren, mit einem schönen Gästebucheintrag im Gästebuch verewigen. Und da passte dieses in Kombination mit dem Stempelset „Durch die Gezeiten“ natürlich wunderbar. Alle waren froh, dass ich mich bereit erklärt habe, diesen Eintrag im Gästebuch zu machen. Und das ist das Ergebnis – leider nicht das beste Foto, aber besser als keines:

fullsizeoutput_827

Der Liegestuhl, der Trinkbecher und der Spruch „Mach mal Pause“ stammen aus dem Set „Jahr voller Farben“; der Leuchtturm mit Lichtkegel, die Möwen und die Landschaft stammen aus dem Set „Durch die Gezeiten“. Die Sonne habe ich mit den Aquarellstiften gemalt und dann mit dem Mischstift „bearbeitet“. Als die Frauen meiner Kurgruppe den Gästebucheintrag gesehen haben, waren sie alle beeindruckt und ich auch ein kleines bisschen stolz auf mein Werk!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und denkt daran: „Kreativität macht Freu(n)de!“ Bis zum nächsten Mal!