Veröffentlicht in Karten, Weihnachten

Ein Designerpapier – zwölf Weihnachtskarten (6)

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zum letzten Teil meiner Serie „Ein Designerpapier – zwölf Weihnachtskarten“. Heute habe ich zwei Karten mit dem Stempelset „Farbenfroh durchs Jahr“ gemacht, dass es zusammen mit wunderschönen Framelits in einer Sonderaktion im August 2018 gab. Vielleicht hast Du es ja auch und bekommst heute Anregungen, was Du damit basteln kannst.

Bei meiner ersten Karte kamen die Glocken zum Einsatz:

IMG_8292

Als Cardstock habe ich Savanne, Olivgrün und Glutrot benutzt. Die Glocken habe ich zuerst gestempelt und dann mit den Aquarellstiften coloriert. Hier habe ich auch den neuen Prägefolder „Schöne Schnörkel“ wieder benutzt; den finde ich einfach klasse. Dann noch den Spruch gestempelt und ausgestanzt – fertig ist diese Weihnachtskarte.

Bei der zweiten Karte in Olivgrün und Glutrot habe ich die weihnachtliche Pflanze aus dem Set benutzt und ebenfalls mit den Aquarellstiften coloriert. Schaut mal:

IMG_8293

Damit bin ich am Ende meiner Serie angelangt und hoffe sehr, dass Euch die gezeigten Karten gefallen haben. Vielleicht habt ihr ja auch Lust bekommen, selber mal aus einem großen Bogen Designerpapier in 12″ x 12“ das sog. „One-Sheet-Wonder“ auszuprobieren. Diese Idee lässt sich natürlich auch mit anderem Designerpapier und den verschiedensten Stempelsets umsetzen – der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt! Vielleicht habt Ihr ja Lust, mir Eure Ergebnisse davon zu zeigen – ich würde mich freuen!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bleibt kreativ!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Karten, Weihnachten

Ein Designerpapier – zwölf Weihnachtskarten (5)

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zum vorletzten Teil meiner Serie „Ein Designerpapier – zwölf Weihnachtskarten“. Heute habe ich „alte“ und aktuelle Produkte benutzt; aber mal ganz ehrlich: Was wäre Weihnachten ohne Tannenbäume?

Hier sind die heutigen Karten:

IMG_8263

Bei der linken Karte habe ich als Cardstock in Tannen- und Olivgrün benutzt. Die Sterne habe ich in Kupfermetallic ausgestanzt (den Stern findet ihr bei den Framelits Holzkiste); der Spruch aus dem Set „Farbenfroh durchs Jahr“ ist in Kupfer embosst.

Bei der Tannenbaumkarte habe ich Cardstock in Glutrot benutzt. Die Tannenbäume, die Kugeln und die Sterne stammen aus dem nicht mehr erhältlichen Framelitsset „Tannenbäume“ und sind ausgestanzt.

Na, wie gefallen euch die beiden Karten?

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und schaut auch gerne nächsten Dienstag zum letzen Teil der Serie wieder vorbei.

Bis dahin bleibt kreativ, denn: „Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in IN(K)SPIRE, Karten, Weihnachten

In(k)spire Challenge 363 – Herbstanfang weihnachtlich

Hallo zusammen,

und schon wieder kann ich Euch ein Ergebnis für eine Challenge zeigen; dieses Mal für die In(k)spire Me 363. Hier sind diese Woche von Marion folgende Farben vorgegeben: Himbeerrot, Schiefergrau, Meeresgrün und Vanille pur. Daraus haben meine Tochter und ich mit dem Stempelset „Herbstanfang“ diese Weihnachtskarten gemacht:

Meine Tochter hat ihre Karte weitestgehend selber gestaltet; lediglich beim Zuschneiden und beim Zusammenkleben musste ich ihr etwas behilflich sein. Und ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass sie auf ihre Karte sehr stolz ist! Es macht immer viel Freude, wenn wir gemeinsam basteln können. Besonders die verschiedenen Herausforderungen spornen uns an, kreativ zu werden.

Wir haben für die Grundkarte Cardstock in Himbeerrot und Vanille pur ausgewählt. Der Aufleger in Vanille pur ist mit der Prägeform „Alle meine Sterne“ geprägt. Den Adventskranz haben wir mit dem Blumenstempel aus dem Set „Herbstanfang“ in Meeresgrün zweimal abgestempelt, mit der Big Shot ausgestanzt und noch mit einem Quadrat in Himbeerrot unterlegt. Der Spruch stammt aus dem Set „Farbenfroh durchs Jahr“ und ist in Schiefergrau gestempelt. Na, was sagt ihr zu unseren Karten? Und wer erkennt, welche Karte von mir ist und welche meine Tochter gemacht hat?

Nun wünsche ich Euch einen schönen Tag. Meine Tochter und ich werden heute einen Shopping-Ausflug zu Ikea machen und dann heißt es Koffer packen; denn wir fahren nächste Woche (endlich) in unseren Sommerurlaub an die Nordsee! Darauf freue ich mich.

Bleibt kreativ, denn: „Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Karten, Workshop

Workshopbericht „One Sheet Wonder“ – oder: „Designerpapier ohne Reste“

Hallo zusammen,

heute möchte ich Euch an meinem Workshop teilhaben lassen, der gestern bei mir stattgefunden hat. Auf dem Programm stand „One Sheet Wonder“ oder: „Designerpapier ohne Reste“. Vier Mädels kamen und waren ganz gespannt, was auf sie zu kommen würde.

Mir ging es bei diesem Workshop darum, zu zeigen, wie man aus drei Bogen Designerpapier mit den Maßen 6×6 Inch ohne Papierverlust mehrere Karten zu unterschiedlichen Anlässen gestalten kann. Wenn man das Schneideschema einmal verstanden hat, kann man dies immer mit den unterschiedlichsten Designerpapieren umsetzen. Die Grundidee habe ich bei meiner Upline Yvonne gefunden – danke dafür!

Und so sieht mein Schneidplan aus – nicht erschrecken (ist ein PDF-Dokument). Und beachten: Alle Maße sind in Inch!!

2018-08-11 Workshop One-Sheet-Wonder

Nun hatten meine Teilnehmer des Workshops die Qual die Wahl – welches Designerpapier sollte es sein? Folgende Papiere aus dem aktuellen Jahreskatalog von Stampin´ Up standen zur Auswahl: Sternenhimmel, Weihnachtsfreuden, Traum vom Meer, Traumhaft tropisch, Holzdekor sowie die passenden Papiere zu den aktuellen InColor Farben.

Ich hatte mich bei der Vorbereitung auf den Workshop für das Designerpapier „Traumhaft tropisch“ entschieden. Hier sind meine Karten:

fullsizeoutput_c7e

Und nun die Ergebnisse der Teilnehmer – ich bin wirklich über die tollen Ergebnisse begeistert:

fullsizeoutput_c7f

fullsizeoutput_c80

fullsizeoutput_c84

fullsizeoutput_c83

Wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren. Ich werde es bei Gelegenheit noch mit anderen Designerpapieren ausprobieren – vielleicht auch mal weihnachtlich. Seit gespannt!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und bleibt kreativ!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Catch the Sketch, Herbst

Catch the Sketch #32 – Baby-Wipe-Technik „Herbstblätter“

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer neuen Challenge bei Catch the Sketch. Dieses Mal dreht sich alles um eine Technik, nämlich die Baby-Wipe-Technik. Meine Tochter war heute zuhause, und so haben wir gemeinsam diese Challenge umgesetzt. Schaut mal:

IMG_7937

Na, ratet mal, wer von uns welche Karte gemacht hat? Auf jeden Fall haben wir als Cardstock für unsere Karte Savanne und Waldmoos benutzt. Dann haben wir unsere Babyfeuchttücher geschnappt und sie auf einen Pappteller gelegt. Als Farbe für unser „persönliches Stempelkissen“ haben wir Currygelb, Glutrot und Waldmoos gewählt. Mit den Nachfüllern tropft man sich die Farben auf die Feuchttücher und dann kann man mit einem Stempel seiner Wahl – wir haben uns für Herbstblätter entschieden – stempeln, so wie man es von den normalen Stempelkissen kennt. Ein Glückwunsch noch in Waldmoos gestempelt, etwas Bling Bling musste dann noch sein – und fertig sind unsere herbstlichen Glückwunschkarten.

Die Blätter stammen aus dem Stempelset „Farbenfroh durchs Jahr“, dass es nur aktuell jetzt im August gibt. Dieses Stempelset eignet sich hervorragend, um Karten rund ums Jahr zu gestalten. Passend dazu gibt es die Framelits „Bestickt durchs Jahr“ und es gibt ein zweites Sortiment Aquarellstifte! Falls ihr dies bestellen wollt, beteiligt Euch gern an meiner Sammelbestellung heute Abend, 19 Uhr!

Probiert doch diese Technik auch mal aus; die ist echt einfach und macht Spaß! Hier hat Christiane einen Video verlinkt; da erklärt sie genau, wie das Ganze funktioniert. Schaut mal rein!

Nun wünsche ich Euch noch einen sonnigen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

P.S. Und die Auflösung: Meine Karte seht ihr links, die von meiner Tochter ist die Karte rechts im Bild.