Veröffentlicht in BlogHop, Karten, Schulanfang, Verpackung

BlogHop vom Team StempelPalast

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einem neuen BlogHop vom Team StempelPalast, der wieder am letzten Tag des Monats – nämlich heute – stattfindet.

Dieser BlogHop wird in jedem Monat von einem anderen Teammitglied organisiert; d. h. Thema überlegen, Links sammeln und die Linkliste zur Verfügung stellen; für Fragen erreichbar sein und schauen, das alles beim BlogHop rund läuft. Danke an Bianca, die das diesen Monat gemacht hat.

Schön, dass Du von Christiane Knapp – StempelPalast zu mir gekommen bist oder auch direkt bei mir einsteigst – wie dem auch sei: Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Unser heutiges Thema lautet: „Schulanfang“. Passend dazu findet ihr heute bei uns viele Ideen, denn jede hat eine Karte und eine Verpackung; also ein Set zum Schulanfang gebastelt.

Ich habe ein Set gebastelt, welches ich einer Kollegin, die zum Studieren geht, als kleinen Gruß zum Abschied geschenkt habe. Schaut mal:

Links im Bild seht ihr eine Minischultüte; und rechts die passende Karte dazu.

Für die Schultüte habe ich Designerpapier in Bonbonrosa genommen. Die Buchstaben habe ich mit den tollen Stanzformen „Buchstabenmix“ aus dem Spezialpapier mit Ombré -Effekt ausgestanzt und aufgeklebt. Zum Verschließen habe ich weißes Krepppapier aus meinem Bestand sowie passendes Geschenkband in Bonbonrosa genommen. Falls Ihr jetzt Lust habt, auch solch eine süße Minischultüte zu basteln, dann schaut mal bei Heike von Papier-Kult vorbei, da habe ich die Idee gefunden und für mich entsprechend angepasst.

Auf der dazu passenden Karte wiederholt sich das Schultütenmotiv. Die Schultüte habe ich mit den Stanzformen „Bestickte Dreiecke“ gemacht und eine Schleife aus meinem Bestand dient als Verschluss. Die Punkte im Hintergrund sind aus dem Stempelset „Eiszeit“ und in Bonbonrosa gestempelt. Hier habe ich ebenfalls die Buchstaben aus dem Spezialpapier mit Ombré-Effekt ausgestanzt. Dazu noch Cardstock in Grundweiss und in Bonbonrosa dazu – fertig ist meine Karte zum Schulanfang.

Nun hoffe ich, dass Euch Set zum Schulanfang gefallen hat und schicke Euch weiter zu Tanja Frühling – Stempel Frühling. Habt noch einen schönen Abend und viel Spaß bei unserem Blog Hop – ich bin von meinen Freundinnen zum Geburtstagsabendessen eingeladen und werde dann später noch schauen, was die anderen so zu diesem Thema gewerkelt haben.

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Hier findet ihr die Teilnehmer alle im Überblick:

Biancas Gucia – biancasbastelzauber

Christiane Knapp – StempelPalast

Anja Ehmann – Bastelanja

Tanja Frühling – Stempel Frühling

Daniela Klotzsch-Fiehn – Kreativierend

Lisa Mattes – StempelMOMent

Veröffentlicht in Catch the Sketch, Ostern, Verpackung

Catch the Sketch #70 – Verpackungen aus Designerpapier

fullsizeoutput_eb2

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einer neuen Herausforderung bei Catch the Sketch. Dieses Mal dreht sich alles um Verpackungen aus Designerpapier.

Zugegeben, für uns beide war dieses ein sehr herausforderndes Thema; aber ich glaube, wir haben es beide gut umgesetzt.

Annika hat sich für eine Taschentuchverpackung entschieden; passend zur momentanen Krankheitswelle.

Dafür hat sie aus unserem Riesen-Designerpapier-Bestand (ja, wir sammeln gerne!) ein Stück Designerpapier aus der Serie „Metallic-Glanz“ ausgesucht und damit ihre Verpackung gebastelt. Sie konnte auch dieses Mal fast alles wieder selbst machen; lediglich beim Zusammenkleben der Verpackung musste ich etwas mithelfen; damit das Ganze dann für die Taschentücher auch passt. Der Spruch „Gute Besserung“ stammt aus dem Stempelset „Tulpengrüße“ und ist in der (nicht mehr aktuellen) Farbe Limette gestempelt. Zum Ausstanzen hat sie die Stanzformen „So hübsch bestickt“ benutzt. Na, wie gefällt euch diese Verpackung?

Ich habe mich für ein kleines Osterkörbchen entschieden. Die Idee hierfür habe ich bei Angela von der Stempelfamilie (*klick*) gefunden und musste das unbedingt nachbasteln. Dieses Körbchen wird nur gefaltet und dann dekoriert. Geht echt schnell und macht auf jedem Ostertisch etwas her. Und das Tolle ist: dieses Körbchen ist in verschiedenen Größen ganz schnell gemacht; einzige Bedingung: Ihr braucht ein quadratisches Blatt Papier.

Aber seht selbst:

IMG_2493

Für das Körbchen habe ich einen Bogen in 15 cm x 15 cm aus der SAB-Serie „Seerosen-Sinfonie“ genommen. Mit der kleinen Blümchenstanze, die ebenfalls noch bis 31.3.2020 als SAB-Prämie erhältlich ist, habe ich aus dem tollen Designerpapier „Wunderbar ausstanzbar“ (erhältlich solange der Vorrat reicht) die Blümchen ausgestanzt und aufgeklebt. Aus dem grünen Designerpapier habe ich noch einen Streifen in 15 cm x 2 cm genommen und als Henkel ins Körbchen eingeklebt. Nun muss ich nur noch was Süßes reingeben und fertig ist eine süße Dekoration für den Ostertisch. Sicherlich eignet sich das Körbchen auch als kleines Mitbringsel oder als kleinen Ostergruß für die Kinder und Mütter meiner Krabbelgruppe.

Hier seht ihr das Körbchen noch aus einer anderen Perspektive:

IMG_2495

Na, wie gefallen euch unsere Verpackungsideen? Und was macht ihr zu diesem Thema? Noch bis zum 15.03.2020, 20 Uhr könnt ihr eure Projekte bei Catch the Sketch hochladen.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal.

Bleibt kreativ, denn: „Kreativität macht Freu(n)de!“