Veröffentlicht in Catch the Sketch, Geburtstag, Karten

Catch the Sketch #38 (2) – es wird blumig!

Hallo zusammen,

so schnell sind die tollen On Stage Tage in Berlin vorbei gegangen und ich sitze gerade im Zug auf der Heimfahrt von Berlin nach Stuttgart. Dank moderner Technik hat mir eine Freundin noch ein Foto geschickt, dass sie gerne bei Catch the Sketch #38 einreichen will und da ich hier im Zug Zeit habe (und der Laptop auch dabei ist), nutze ich einfach die Zeit, um diesen Beitrag zu schreiben und für Jessica ihr Foto bei Catch the Sketch hochzuladen. Sie hat (noch) keinen eigenen Blog; aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Und hier ihre Karte zur aktuellen Challenge mit der Embossing Resist Technik:

2e7ee29b-4087-4b41-9db6-81a4aeb4b58c

Für ihre Karte hat sie die Stempelsets Awesomely Artistik und Flower Shop (leider nicht mehr erhältlich) benutzt. Als Farbe kam die „alte“ Farbe mitternachtsblau sowie farngrün und hellblau zum Einsatz. Das Papier, welches sie für die Technik verwendet hat, ist ein Leinenstrukturpapier, das sie kurz geknüllt und anschließend bearbeitet hat. Dadurch kommt der Effekt dieser Technik noch besser zur Geltung.

Also ich finde ihre Karte echt grandios und drücke ihr die Daumen, dass sie auch den anderen gefällt. Gut gemacht Jessica!

Bis 14.11.2018 um 20 Uhr habt ihr die Gelegenheit, noch mitzumachen und Euer Werk bei Catch the Sketch hochzuladen. Na, bist Du dabei?

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und in den nächsten Tagen werde ich Euch natürlich noch ausführlicher von On Stage berichten – nur soviel schon mal vorne weg: Es war grandios! Schau also gern in den nächsten Tagen wieder vorbei – es lohnt sich!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Advertisements
Veröffentlicht in Karten, Mach was draus, Verpackung, Weihnachten

Aktion „Mach was draus“ – Oktober 2018

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zu einem neuen Quartal bei „Mach was draus“. Heute gibt es die Auflösung für den Monat Oktober 2018. In unserem Monatsumschlag waren für diesen Monat folgende Materialien enthalten: gestreiftes Juteband in Chili-Weiß, eine Karte in Chili, Cardstock in Waldmoos und Vanille pur sowie zwei Stück Designerpapier Hüttenromantik. Daraus habe ich ein weihnachtliches Set mit Karte und kleiner Verpackung gebastelt. Schaut mal:

fullsizeoutput_d09

Für die Karte habe ich die chilifarbene Karte sowie ein Stück Designerpapier benutzt. Das Stück Cardstock in Waldmoos habe ich mit dem Prägefolder „Schlichte Streifen“ geprägt. Dazu noch etwas Band und ein weihnachtlicher Spruch aus dem Set „Doppelt gemoppelt“ sowie Sterneakzente in Chili aus meinem Bestand.

Die Idee für die Verpackung habe ich *hier* entdeckt und mit dem zweiten Stück Designerpapier gebastelt. Noch ein Adventsgruß drauf und eine Tannenbaumklammer dient als Verschluss.

So, und nun werde ich mich aufmachen, und bei Heike und Anja die Ergebnisse der anderen Teilnehmer bewundern. Kommt ihr mit?

Habt einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Catch the Sketch, IN(K)SPIRE, Karten, Weihnachten

Catch the Sketch trifft In(k)spire Me – Schneeflockenkarte

Hallo zusammen,

herzlich willkommen heute auf meinem Blog. In den letzten Tagen war es zumindest hier auf dem Blog etwas ruhiger; aber untätig war / bin ich nicht. Ich bastle Swaps für das große On Stage Treffen nächste Woche in Berlin und die Kinder haben Herbstferien; so dass ich auch mit ihnen einiges unternehme.

Aber heute gibt es eine tolle Karte, die ich für zwei Challenges gemacht habe: Bei Catch the Sketch #38 dreht sich heute alles um die Embossing Resist Technik und bei In(k)spire Me #374 hat uns Marion die Farben Minzmakrone, Gold, Saharasand und Flüsterweiß vorgegeben. Zusammen mit meiner Tochter haben wir uns nach einem schönen Tag in der Wilhelma noch ins Bastelzimmer verkrochen und haben gestempelt, embosst und eine winterliche Weihnachtskarte gemacht.

Hier sind unsere Karten:

fullsizeoutput_d0f

fullsizeoutput_d10

Für die Grundkarte haben wir Saharasand benutzt; auf ein Stück flüsterweißen Cardstock haben wir Schneeflocken in weiß embosst und mit einem Fingerschwämmchen in Minzmarkone eingefärbt. Dann noch ein Spruch in Gold embosst und wir stellen fest: Alle Farben verwendet, die Technik umgesetzt – fertig ist die Karte.

Und für euch mal wieder die Frage aller Fragen: Welche Karte hat meine Tochter, welche habe ich gemacht? Sie war ganz stolz, dass sie alles so machen konnte wie Mama; lediglich beim Embossingpulver drüber streuen und wieder zurück schütten hat sie etwas Hilfe gebraucht.

So, nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und macht bei den Challenges mit; es macht echt Spaß! Ich werde mich nach dieser kleinen Abwechslung nun wieder meinen Swaps zuwenden, damit ich rechtzeitig fertig werde.

Bleibt kreativ, denn: „Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Karten, Weihnachten

Ein Designerpapier – zwölf Weihnachtskarten (6)

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zum letzten Teil meiner Serie „Ein Designerpapier – zwölf Weihnachtskarten“. Heute habe ich zwei Karten mit dem Stempelset „Farbenfroh durchs Jahr“ gemacht, dass es zusammen mit wunderschönen Framelits in einer Sonderaktion im August 2018 gab. Vielleicht hast Du es ja auch und bekommst heute Anregungen, was Du damit basteln kannst.

Bei meiner ersten Karte kamen die Glocken zum Einsatz:

IMG_8292

Als Cardstock habe ich Savanne, Olivgrün und Glutrot benutzt. Die Glocken habe ich zuerst gestempelt und dann mit den Aquarellstiften coloriert. Hier habe ich auch den neuen Prägefolder „Schöne Schnörkel“ wieder benutzt; den finde ich einfach klasse. Dann noch den Spruch gestempelt und ausgestanzt – fertig ist diese Weihnachtskarte.

Bei der zweiten Karte in Olivgrün und Glutrot habe ich die weihnachtliche Pflanze aus dem Set benutzt und ebenfalls mit den Aquarellstiften coloriert. Schaut mal:

IMG_8293

Damit bin ich am Ende meiner Serie angelangt und hoffe sehr, dass Euch die gezeigten Karten gefallen haben. Vielleicht habt ihr ja auch Lust bekommen, selber mal aus einem großen Bogen Designerpapier in 12″ x 12“ das sog. „One-Sheet-Wonder“ auszuprobieren. Diese Idee lässt sich natürlich auch mit anderem Designerpapier und den verschiedensten Stempelsets umsetzen – der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt! Vielleicht habt Ihr ja Lust, mir Eure Ergebnisse davon zu zeigen – ich würde mich freuen!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bleibt kreativ!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in IN(K)SPIRE, Karten, Weihnachten

In(k)spire Challenge 372 – Weihnachtsstern

Hallo zusammen,

spontan habe ich heute noch eine Karte für die In(k)spire Challenge gemacht; die ich Euch natürlich gern zeigen möchte. Morgen folgt dann wie schon angekündigt der letzte Teil meiner Serie „Ein Designerpapier – zwölf Weihnachtskarten“. Doch zurück zur Challenge. Diese Woche sind hier die Farben Merlotrot, Waldmoos, Schwarz, Savanne und Flüsterweiß vorgegeben. Daraus habe ich diese Weihnachtskarte gemacht:

IMG_8303

Als Cardstock habe ich Savanne und Waldmoos benutzt. Die Grundkarte habe ich mit dem Prägefolder „Alle meine Sterne“ geprägt. Der Stern in Merlotrot und Flüsterweiß ist mit den Thinlits „Sternenzauber“ ausgestanzt. Das Designerpapier mit den Noten in Schwarz und Weiß habe ich in meinem Bestand gefunden und es passt hier sehr gut dazu. Noch ein Spruch aus dem Set „Klitzekleine Grüße“ und etwas Bling Bling dazu – fertig ist meine Weihnachtskarte. Na, wie gefällt sie Euch?

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und freue mich, wenn Ihr morgen wieder vorbei schaut!

„Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Karten, Verpackung, Weihnachten, Workshop

Weihnachtsworkshop 2018

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch von meinen beiden Weihnachtsworkshops berichten und euch die tollen Ergebnisse zeigen, die dabei entstanden sind. In diesem Jahr habe ich diese drei Projekte für die Teilnehmer vorbereitet:

Die Karte unten habe ich Euch als Beitrag zu In(k)spire Me hier schon mal gezeigt.

Die Karte mit dem Weihnachtsstern habe ich mit Cardstock in Flüsterweiß sowie einem Stück Designerpapier aus der Serie „Sternenhimmel“ gemacht. Der Stern und der Spruch aus dem Set „Weihnachtsstern“ sind in Marineblau gestempelt und ausgestanzt.

Als drittes Projekt hatte ich einen „Streichholzbrief“ mit Geschenkanhängern (links) vorbereitet. Dazu habe ich die tolle Stanzbox „Weihnachtstraditionen“ benutzt; die gerade für Anfänger ganz toll geeignet ist. In der Box ist ein sechsteiliges Stempelset, ein Stempelblock, zwei Stampin´ Spots sowie eine passende Handstanze enthalten. Außerdem kam etwas Designerpapier aus der Reihe „In der Weihnachtswerkstatt“ zum Einsatz.

Nun seit ihr sicher gespannt, was die Teilnehmer der Workshops gewerkelt haben – Achtung: Bilderflut! Hier zuerst mal die entstandenen Karten:

 

Und hier folgen jetzt noch die „Streichholzbriefe“ mit Geschenkanhänger:

Es sind tolle Sachen entstanden – vielen Dank an alle, die dabei waren. Und wenn Du gerne auch solche tollen Weihnachtskarten und Geschenkanhänger basteln willst; Dir aber das passende Material noch fehlt, dann kannst Du Dich gerne an meiner nächsten Sammelbestellung am kommenden Dienstag, 23.10.2018 beteiligen. Bis 19 Uhr sollte mir an diesem Tag Deine Bestellung schriftlich vorliegen.

Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Sonntag und schau doch am Dienstag wieder vorbei; da gibt es den letzten Teil meiner Serie „Ein Designerpapier – zwölf Weihnachtskarten“.

Bis dann – bleibt kreativ, denn: „Kreativität macht Freu(n)de!“

Veröffentlicht in Karten, Weihnachten

Ein Designerpapier – zwölf Weihnachtskarten (5)

Hallo zusammen,

herzlich willkommen zum vorletzten Teil meiner Serie „Ein Designerpapier – zwölf Weihnachtskarten“. Heute habe ich „alte“ und aktuelle Produkte benutzt; aber mal ganz ehrlich: Was wäre Weihnachten ohne Tannenbäume?

Hier sind die heutigen Karten:

IMG_8263

Bei der linken Karte habe ich als Cardstock in Tannen- und Olivgrün benutzt. Die Sterne habe ich in Kupfermetallic ausgestanzt (den Stern findet ihr bei den Framelits Holzkiste); der Spruch aus dem Set „Farbenfroh durchs Jahr“ ist in Kupfer embosst.

Bei der Tannenbaumkarte habe ich Cardstock in Glutrot benutzt. Die Tannenbäume, die Kugeln und die Sterne stammen aus dem nicht mehr erhältlichen Framelitsset „Tannenbäume“ und sind ausgestanzt.

Na, wie gefallen euch die beiden Karten?

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und schaut auch gerne nächsten Dienstag zum letzen Teil der Serie wieder vorbei.

Bis dahin bleibt kreativ, denn: „Kreativität macht Freu(n)de!“