Teamgeschenke aus Amsterdam – Project Life Karten

Wie versprochen zeige ich euch heute auch noch die Teamgeschenke, die ich aus Amsterdam mit zurückgebracht habe. Wir haben in unserem Team dieses Mal Karten getauscht, die in die Hüllen von Project Life passen; so hat man, wenn man möchte, alles als Erinnerung schön beieinander. Aber seht selbst:

IMG_5506

obere Reihe: links: Patricia, rechts: Sandra N.

untere Reihe: links: Eva, Mitte: Kirstin, rechts: Tina

IMG_5507

obere Reihe: links: Melanie, rechts: Daniela

untere Reihe: links: Frieda, rechts: Yvonne

IMG_5508

obere Reihe: links: Andrea, rechts: Manuela

untere Reihe: links: Janina, rechts: Tanja

Sind echt schöne Karten geworden. Danke nochmals an alle, die mitgemacht haben.

Nun wünsche ich allen noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

Swaps aus Amsterdam

Ich hoffe, ihr hatte schon ein paar schöne Ostertage. Heute möchte ich Euch endlich die Swaps zeigen, die ich aus Amsterdam mitgebracht habe. Sind schöne Sachen dabei, über die ich mich wirklich gefreut habe. Aber seht selbst – hier erst mal die Verpackungen und kleinen Geschenke:

 

Aber auch Karten gab es reichlich – seht mal:

 

Jetzt kommt noch mein persönliches Swap-Highlight – eine wunderschöne Karte mit dem Set – meinem absoluten Lieblingsset – „Durch die Gezeiten“ von Emma Goddard aus Littlehampton, West Sussex:

IMG_5518

In den nächsten Tagen zeige ich euch auch noch die Teamgeschenke, die wir in  Amsterdam getauscht haben. Lasst euch überraschen!

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Ostermontag!

Bericht von On Stage Amsterdam

IMG_5370

Schon wieder über eine Woche ist es her, dass ich bei On Stage in Amsterdam war. Meine Swaps habe ich euch ja hier schon gezeigt und auch die Teamgeschenke konntet ihr hier schon bewundern.

Heute möchte ich Euch noch ein paar Einblicke geben, was ich in Amsterdam erlebt habe. Am Donnerstag in aller Frühe, um nicht zu sagen, mitten in der Nacht machten wir – Yvonne und ich – uns mit dem PKW auf, um nach Amsterdam zu fahren. Dort angekommen trafen wir gleich einige Mädels aus unserem Team in der Lobby des Hotels. Leider konnten wir noch nicht einchecken, so dass wir erst mal zum Veranstaltungsort gingen. Voller Vorfreude meldeten wir uns an und nahmen unsere Tasche (selbstverständlich mit Inhalt!) in Empfang.

stampi21

v.l.n.r. Sandra, Yvonne, Miriam, ich und Frieda – stolz zeigen wir unsere Taschen!

Um 14 Uhr begann dann die Veranstaltung. Wir brauchten auch nicht allzu lange warten, bis wir „ihn“ endlich in den Händen hielten – den neuen Jahreskatalog 2017/18. Dann war erst mal Katalog schauen angesagt – ihr dürft echt gespannt sein! Wenn Ihr den Katalog auch haben wollt, dann meldet euch bei mir und für 5,00 € Schutzgebühr gehört er euch. Bei einer Bestellung ab 60,00 € verrechne ich die Schutzgebühr wieder. Nach Ende der Veranstaltung wollten wir eigentlich endlich unser Hotelzimmer beziehen, entschieden uns dann aber angesichts der langen Schlangen an der Rezeption, gleich essen zu gehen. Als wir uns beim Italiener satt gegessen hatten, gingen wir ins Hotel und dann endlich: ab ins Zimmer! Dort noch etwas im neuen Katalog geblättert und dann schlafen – schließlich wollte ich für den nächsten Tag fit sein.

Am nächsten Tag ging es weiter mit vielen kreativen Vorführungen, Geschäftsvorträgen und Ehrungen – und endlich kam ich auch dazu, meine Swaps zu verteilen. Habe schönen Swaps mitgebracht; die zeige ich euch dann in einem weiteren Beitrag. Nach der Mittagspause gab es dann die Produkt-Spotlights; es gab insgesamt vier Stationen, an denen wir zuerst die Produkte gezeigt bekamen, um dann anschließend selbst aktiv zu werden. Mir war das Ganze aber zu stressig, so dass ich meine Make&Takes „einfach so“ mitgenommen habe. Gestern habe ich eine Karte davon fertig gemacht – mit einer neuen Serie, die wohl eine meiner Favoriten werden könnte:

IMG_5495

Zum Abschluss dieses ereignisreichen Tages tauschten wir noch unsere Teamgeschenke aus – die Teamgeschenke, die ich bekommen habe, zeige ich euch noch ….

stampi23

… und auch das obligatorische Teamfoto durfte natürlich nicht fehlen:

IMG_5435

Müde ging es zurück uns Hotel; ich konnte mich lediglich noch zu einem Treffen in der Lobby des Hotels aufraffen, was aber dank Hugo und Aperol Spritz doch sehr lustig war:

IMG_5464

Am Samstag war dann auch der letzte Tag – es gab nochmals vieles zu hören und zu erleben bei On Stage. An allen drei Tagen gab es auch immer wieder Verlosungen, sog. Prize Patrols, was immer wieder für Jubel bei uns gesorgt hat. Alles in allem waren es drei schöne Tage!

IMG_5380

Blick aus meinem Hotelzimmer aufs RAI Konferenzzentrum

Am „Fotopoint“ machen wir noch ein paar Erinnerungsfotos ….

…. und dann ging es auch schon wieder auf die Heimfahrt. Gesund und glücklich, aber doch müde, kamen wir gegen 1.00 Uhr zuhause an.

Nach On Stage ist vor On Stage – im November gibt es die nächste On Stage Veranstaltung in Mainz. Freue mich schon darauf! Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude!

 

Tizzy Tuesday 300 – Swaps für On Stage in Amsterdam

Ja, endlich ist es soweit – ich bin bei On Stage in Amsterdam! Grund genug, Euch heute meine Swaps zu zeigen, die ich mit dem Stempelset „Durch die Gezeiten“ gemacht habe. Dieses Stempelset ist diese Woche so ganz rein zufällig auch bei Tizzy Tuesday dran, so dass ich diesen Beitrag gleich noch dahin verlinken werde. Schaut mal:

IMG_5367

Die Grundidee habe ich bei Pinterest gesehen und dann für mich entsprechend abgewandelt. Als Cardstock habe ich Ozeanblau, Marineblau und Vanille pur benutzt. Die Landschaft habe ich mit Savanne und Olivgrün; das Meer mit Ozeanblau, den Leuchtturm in Chili (ich gebe zu, ich müsste das Stempelkissen in Chili dringend mal wieder auffüllen …) und die Möwen in Marineblau gestempelt. Den Spruch habe ich ebenfalls in Marineblau gestempelt und dann hat mir meine Tochter dankenswerter weise an der Big Shot geholfen und einige viele dieser Teile mit einem runden Stickframelits ausgekurbelt.

Nun hoffe ich, dass meine Swaps gut ankommen. Wenn ich wieder von Amsterdam zurück bin, zeige ich euch natürlich noch die Swaps, die ich ergattern konnte.

Und nicht unsere Ostereiersuche vergessen: Heute hat Nicole für euch ein Osterei versteckt. Viel Spaß beim Suchen!

Habt einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!

Tolle Tage in Düsseldorf – 2. Teil

Heute geht es (endlich) munter weiter mit dem Bericht von OnStage in Düsseldorf – den 1. Teil könnt ihr hier nochmals nachlesen.

Nach einem guten Frühstück im Hotel ging es für uns mit dem Bus direkt zum Kongresszentrum, in dem die Veranstaltung stattfand. So wurden wir draußen von Stampin´ Up schon empfangen:

Voller Vorfreude reihten wir uns in die langen Schlangen ein, um uns anzumelden und unsere Tasche (selbstverständlich mit Inhalt!) abzuholen. Dann hieß ab in den großen, schon stark gefüllten Saal und Plätze suchen. Allerdings fand ich es sehr schade, dass wir nicht bei unserem Team sitzen konnten, weil nicht genügend Plätze für alle reserviert waren. Deshalb machten wir uns auf den Weg, um noch Sitzmöglichkeiten für uns zu finden. Das ist uns nach längerem Suchen auch gelungen und so fanden wir uns an einem Tisch mit netten Demos aus dem Norden wieder. Schöne Tischdeko gab es auch ….

image

Und dann ging es auch schon los mit dem Swappen – meine Swaps hatte ich euch ja hier schon mal gezeigt! Hier könnt ihr nun die Swaps sehen, die ich dafür mitgebracht habe:

Es waren wirklich tolle Ideen dabei – danke an alle, die mit mir getauscht haben!

Das Tagesprogramm war eine Mischung aus Video-Übertragungen, Präsentationen auf der Bühne und Make and Take Projekten, bei denen wir schon die neuen Sachen aus dem kommenden Frühjahr-/Sommerkatalog und der Sale-A-Bration ausgiebig testen konnten.

Außerdem hatten wir die Gelegenheit, an einem großen Ballon Erinnerungsfotos zu machen und auch ein Teamfoto wurde gemacht; was aber an uns völlig vorbei ging, da wir nicht bei unserem Team saßen ….

Nach einem ereignisreichen Tag ging es dann abends noch mal lecker griechisch essen und dann fielen wir müde, aber glücklich ins Bett.

Am Sonntag war nach einem gemütlichen Frühstück noch Sightseeing in Düsseldorf angesagt: Rheinturm mit tollem Blick auf die Stadt, Spaziergang am Rhein, Fahrt mit dem Riesenrad, Filmmuseum und lecker Essen im Maredo!

image

Am späten Nachmittag fuhren wir mit dem Zug zurück nach Hause, wo wir müde, aber glücklich wieder angekommen sind. Nach OnStage ist bekanntlich vor OnStage – im April geht es dann nach Amsterdam! Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude!

 

 

 

 

 

Tolle Tage in Düsseldorf – 1. Teil

Jetzt sind schon wieder einige Tage ins Land gegangen, seit ich bei OnStage in Düsseldorf war. Wie ich schon in meinem letzten Beitrag erwähnt habe, möchte ich Euch natürlich noch die ertauschten Swaps zeigen und euch an meinen Erlebnissen teilhaben lassen. Meine Swaps, die ich gemacht habe, könnt ihr hier anschauen.

Bereits am Freitag morgen fuhr ich mit dem Zug nach Düsseldorf. Dort angekommen, ging es erst mal zur Touristinfo. Ich besorgte mir noch einige Infos, die für einen entspannten Aufenthalt in Düsseldorf sorgen sollten. Schließlich war geplant, dass ich bis Sonntag nachmittag in Düsseldorf bin. Anschließend ab ins Hotel und einchecken. Viel Zeit zum Ausruhen blieb nicht, da um 14 Uhr unser Teamnachmittag im Café Genusswerkstatt stattfinden sollte, zu dem Marion und Annemarie eingeladen hatten. Danke an euch beide für die tolle Organisation und die persönliche Überraschung mit kleinen Accessoires von Stampin´ Up! Mit dem Bus ging es dann dort hin. Es war schön, einige aus unserem doch recht großen Team zu treffen, zu plaudern und leckere Cupcakes zu essen.

 

Auch ein Teamfoto durfte natürlich nicht fehlen:

image

Viel zu schnell war der Teamnachmittag vorbei. Einige gingen dann zu CentreStage; einer Veranstaltung von Stampin´ Up, die Demos ab einem bestimmten Titel vorbehalten ist. Bei mir war dann leckeres griechisches Essen angesagt – und dann ab ins Bett, denn schließlich wollte ich ja für die OnStage Veranstaltung am Samstag fit sein.

Der Bericht von der großem Hauptveranstaltung, bei der 750 Demonstratoren anwesend waren, und die ertauschten Swaps folgen dann noch! Lasst euch überraschen! Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

 

 

 

Feuerwerk – oder: Swaps für OnStage

Wenn ihr diese Zeilen lest, bin ich bereits mittendrin bei OnStage in Düsseldorf und habe hoffentlich auch schon viele von meinen Swaps gegen Swaps von anderen Teilnehmern tauschen können. Diese werde ich euch dann zeigen, wenn ich wieder zuhause bin.

Heute möchte ich Euch nun meine Swaps zeigen, die ich gemacht habe. Dabei habe ich wahrlich schon ein kleines Silvesterfeuerwerk gezündet – aber seht selbst:

image

Als Cardstock habe ich Chili und Schwarz benutzt. Das benutzte Stempelset ist aus dem HW-Katalog und heißt „Es wird gefeiert“. Für diese Swaps habe ich mich zum ersten Mal am Embossen (auch Heißprägen genannt) versucht und finde, dass mir das auch ganz gut gelungen ist. Ich habe mit Gold und Silber embosst und der Spruch ist in Schwarz auf Chili gestempelt und dann mit der Bannerstanze ausgestanzt.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!